Die beiden Männer grillten nicht nicht nur Würstl am See, sondern rauchten auch Marihuana.
+
Die beiden Männer grillten nicht nicht nur Würstl am See, sondern rauchten auch Marihuana.

Einsatz am Freitagabend

Polizei beendet illegalen Grillabend am Walchensee und stellt Marihuana sicher

Ein illegales Lagerfeuer rief am Freitagabend die Polizei am Walchensee auf den Plan. Ein Münchner, der am Feuer saß, hat nun aber noch mehr Ärger am Hals.

Urfeld/Sachenbach - Dass der gemütliche Grillabend am Walchensee so ausgehen würde, hat sich ein 22-jähriger Münchner bestimmt nicht ausgemalt. Jetzt hat er jedenfalls eine ganze Latte von Anzeigen am Hals, die ihn neben viel Verdruss auch teuer zu stehen kommen werden.

Polizei wird wegen des Lagerfeuers alarmiert

Wie die Polizei berichtet, ging am Freitagabend gegen 20.30 Uhr eine Mitteilung ein, dass an der Verbindungsstraße Urfeld-Sachenbach Fahrzeuge parkten und am Seeufer ein Lagerfeuer zu sehen sei. Die Straße ist für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt. Ein Lagerfeuer darf laut Polizei im dortigen Naturschutzgebiet auch nicht gemacht werden.

Beamte bemerken Marihuana-Geruch

Als die Streife an dem lauschigen Plätzchen am See ankam, traf sie auf den 22-jährigen Münchner sowie einen 23-jährigen Touristen aus Luxemburg. Sie grillten neben ihrem VW Golf. Pech für die beiden: Die Polizeibeamten rochen sofort, dass nicht nur Würstl gegrillt wurden. Der Marihuana-Duft war deutlich.

Fahrzeugschlüssel werden sichergestellt

So untersuchten die Beamten den Golf und wurden prompt fündig. Es konnte Marihuana sichergestellt werden, das dem Münchner gehörte. Da die beiden Feierabendgenießer unübersehbar unter Betäubungsmitteleinfluss standen, stellte die Polizei den Fahrzeugschlüssel zur Unterbindung der Weiterfahrt sicher.

Den Münchner erwartet nun ein Strafverfahren wegen Betäubungsmittelbesitz sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Grillens im Naturschutzgebiet und Befahrens einer gesperrten Straße. Sein Freund muss sich ebenfalls wegen des verbotenen Grillens verantworten.  chs

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare