TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus
Bei einer länderübergreifenden Kontrollaktion Mitte Mai waren die Beamten sowohl in Uniform als auch in Zivil am Kesselberg im Einsatz. Von 50 Motorrädern wurden 16 beanstandet. Foto: arp/a

Weitere Kontrollen angekündigt

Polizei hat Kesselberg-Raser im Visier

  • schließen

Die vielen Regen-Tage im Mai haben dazu geführt, dass am Kesselberg bislang weit weniger Motorradfahrer unterwegs waren als sonst üblich. Die Polizei hat dennoch eine große Kontrollaktion durchgeführt – mit Erfolg. Weitere Aktionen werden folgen.

Kochel am See– Bei einer länderübergreifenden Kontrollaktion am 19. Mai nahm die Polizei im südlichen Oberbayern und in Tirol zur selben Zeit an beliebten und bekannten Streckenabschnitten Motorradfahrer ins Visier. Am Kesselberg waren zehn Beamte sowohl in Uniform als auch in Zivil fast fünf Stunden im Einsatz, berichtet Alexander Huber von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd auf Nachfrage des Tölzer Kurier. Dabei wurden 50 Motorradfahrer kontrolliert, und es gab 16 Beanstandungen: Sechs Mal wegen Überhol-Verstößen und zehn Mal wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, wie etwa zu schnelles Fahren.

Motorradfahrer rutscht nach Sturz auf Gegenfahrbahn und hat riesen Glück

Im vergangenen Jahr haben sich am Kesselberg 20 Unfälle mit Motorradfahrern ereignet, einer davon endete tödlich. Zudem gab es elf Schwer- und zehn Leichtverletzte. Die Polizei ist unter anderem mit der Kontrollgruppe Motorrad präsent, die im fünften Jahr ihres Bestehens aufgestockt wurde. Nun sind also 14 Beamte auf Zweirädern im Dienst, berichtet Huber. „Wir werden nicht müde werden“, sagt der Pressesprecher und kündigt eine „hohe Kontrolldichte“ an, sowohl in Zivil als auch in Uniform. Es gehe zudem darum, auf die Gefahren hinzuweisen und die Biker zu sensibilisieren.

Kontrolliert wird in Zusammenarbeit mit den Beamten der Polizeistation Kochel. „Wir werden regelmäßig präsent sein und für Ordnung sorgen“, sagt der Kochler Polizeichef Steffen Wiedemann. Die Motorrad-Raser würden sich mittlerweile auf die ganze Woche verteilen. „Das liegt an den Änderungen in der Arbeitszeit. Die Leute haben heute anders frei“, sagt Wiedemann mit Blick auf die Einsatztage in den vergangenen Jahren.

Lesen Sie auch: Bleiben die Fahrbahnteiler ?

Interessant ist übrigens ein Blick nach Hamburg: Dort hatte ein Gericht im April entschieden, einem Motorradraser nicht nur den Führerschein zu entziehen, sondern ihm auch die Maschine wegzunehmen. Das berichtete Spiegel Online. Auch am Kesselberg stellte die Polizei vor gut zehn Jahren Maschinen nach Verstößen sicher – bis der Bayerische Verwaltungsgerichtshof dem Einspruch eines Motorrad-Fahrers 2009 Recht gab (wir berichteten).

Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd will diesen Fall in Hamburg nicht kommentieren. Gerichtsentscheidungen seien Einzelfallentscheidungen, so Pressesprecher Huber. Den Fall aus Hamburg als Signal zu interpretieren, sei schwierig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne möchten mehr Geld für die Kultur im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
Mehr Geld für die Kulturförderung wünschen sich die Grünen im Tölzer Kreisausschuss. Damit beißen sie bei der Mehrheit allerdings auf Granit.
Grüne möchten mehr Geld für die Kultur im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
Krampus schlägt Frau übertrieben hart auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Tanja D. aus Miesbach wollte eigentlich nur mit einer Freundin einen Glühwein auf dem Tölzer Weihnachtsmarkt trinken gehen. Plötzlich sank sie auf die Knie mit einem …
Krampus schlägt Frau übertrieben hart auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Nur noch warmmachen: Starkoch verschickt komplettes Festtagsmenü per Post - „Nachfrage steigt jedes Jahr“
Die fertige Festtagsgans von Starkoch Johann Mikschy kann man inklusive Beilagen, Vor- und Nachspeise sowie Wein bis vor die Haustür bestellen. Die Nachfrage ist imens.
Nur noch warmmachen: Starkoch verschickt komplettes Festtagsmenü per Post - „Nachfrage steigt jedes Jahr“
Drohende Schließung abgewendet: Kochler Georg-von-Vollmar-Akademie will durchstarten
Die politische Bildung auf Schloss Aspenstein ist zukunftsfähig. Das ist bei der Mitgliederversammlung der Georg-von-Vollmar-Akademie deutlich geworden. Die drohende …
Drohende Schließung abgewendet: Kochler Georg-von-Vollmar-Akademie will durchstarten

Kommentare