Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
+
Symbolbild

Zeugen gesucht

Vandalen zerstören Weihnachtsdeko und Buddha

Walchensee - Eine Gruppe von Vandalen hat in der Nacht vor Heiligabend sein Unwesen in Walchensee getrieben und richtete einen erheblichen Sachschaden an. 

Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 21 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, wurden im Bereich der Ringstraße mehrere Gegenstände beschädigt. Laut der Kochler Polizei rissen Unbekannte einen beleuchteten Weihnachtsstern aus seiner Verankerung an einer Laterne. Dieser gehörte dem Fremdenverkehrsverein Walchensee. Der Schaden beträgt 100 Euro. In dieser Höhe  veranschlagt die Polizei auch den Sachschaden, der entstand, als die Vandalen die Lichterkette eines Baumes etwa 200 Meter weiter westlich zerstörten. Zudem wurde eine Buddha-Statue umgeworfen, die auf dem Grundstück eines 60-Jährigen stand. Dazu müssen die Unbekannten über den Gartenzaun geklettert sein. Der Schaden an der Statue beträgt 2000 Euro.  Aufgrund der örtlichen Nähe geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Die Beamten vermuten, dass eine Gruppe die Gegenstände aus reiner Zerstörungswut beschädigt hat. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 08041/76106273 entgegen. sw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heute Nachbarschaftsfest „Buntes Bad Tölz“
Heute Nachbarschaftsfest „Buntes Bad Tölz“
Konrektor geht: Stehende Ovationen zum Abschied
Der Konrektor des Tölzer Förderzentrums wurde nun verabschiedet. Siegmund Sparrer geht in Ruhestand.
Konrektor geht: Stehende Ovationen zum Abschied
Hochwasser bringt Gehölz: Aufräumarbeiten an der Isar
Hochwasser bringt Gehölz: Aufräumarbeiten an der Isar

Kommentare