+
Die beiden Gemeinschaftsvorsitzenden Thomas Holz (li.) und Stefan Jocher (re.) gratulieren Nicole Lutterer und Thomas Bacher zur bestandenen Angestelltenprüfung II.

Prüfung erfolgreich bestanden

Groß war die Freude über Post von der Bayerischen Verwaltungsschule im Rathaus Kochel dieser Tage: Sie enthielt nämlich die positiven Ergebnisse der Angestelltenprüfung II der beiden Mitarbeiter Nicole Lutterer und Thomas Bacher. „Wir freuen uns natürlich, nun derart gut ausgebildete Kollegen bei uns zu wissen“, sagen der Kochler Bürgermeister und Gemeinschaftsvorsitzende Thomas Holz und der Schlehdorfer Bürgermeister und stellvertretende Gemeinschaftsvorsitzende Stefan Jocher. Denn nicht nur, dass sich die beiden nun Verwaltungsfachwirte nennen dürfen, auf sie warten bereits verantwortungsvolle Aufgaben: So wird Lutterer die Geschäftsleitung nun ganz offiziell übertragen und Bacher wird stellvertretender Leiter der Finanzverwaltung. Dies hat die Gemeinschaftsversammlung in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig festgelegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der Straße von BMW bedrängt
Erst verfolgte er sie mit eingeschaltetem Fernlicht, dann fuhr er neben ihr her und versuchte, sie von der Straße zu drängen: Mit einem rabiaten BMW-Fahrer bekam es am …
Auf der Straße von BMW bedrängt
Lenggrieser Pflegeheim: So geht es nach dem Baubeschluss weiter
Die Gemeinde Lenggries baut ein neues Pflegeheim. Das war aber nicht der einzige Beschluss, der in der Sitzung fiel. So geht es jetzt weiter
Lenggrieser Pflegeheim: So geht es nach dem Baubeschluss weiter
Tölz live: Heilbrunner Baustelle: B472-Freigabe um 18 Uhr
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Heilbrunner Baustelle: B472-Freigabe um 18 Uhr
„Solch ein Tafelsilber darf man nicht verschenken“
Für die einen ist es eine Bauruine, für die anderen ein architektonisches Juwel: Das Verstärkeramt am Ortseingang von Kochel. Der Weilheimer Architekt Heiko Folkerts …
„Solch ein Tafelsilber darf man nicht verschenken“

Kommentare