+
Lassen die Handtücher kunstvoll kreisen: 18 Sauna-Aufgussmeister präsentieren ab 5. Februar im Trimini wieder ihr Können. Das Bild zeigt die Teilnehmer 2019.

Teilnehmer kommen unter anderem aus Polen, Italien, und Ungarn

Sauna-Meister heizen im Trimini ein

  • schließen

Eine internationale Saunaaufguss-Meisterschaft wird kommende Woche wieder viele Besucher in die Therme an den Kochelsee locken. Das Kristall-Trimini hat sich damit europaweit einen Namen gemacht.

Kochel am See – 18 internationale Sauna-Aufgussmeister, neun Frauen und neun Männer, werden vom 5. bis zum 8. Februar in der Therme am Kochelsee erwartet. Es ist das dritte Jahr in Folge und der vierte Wettbewerb, den das Kristall-Trimini veranstaltet. 2018 gab es noch zwei Wettbewerbe für Frauen und Männer. Musste man die Aufgussmeister 2018 noch einladen, „fragen sie mittlerweile selbst bei uns an und wir können uns die besten aussuchen“, freut sich Betriebsleiterin Angela Schainost.

Die Teilnehmer kommen heuer aus Deutschland, Polen, Niederlande, Italien, Tschechien, Ungarn und aus der Slowakei. Nach dem Wettbewerb im Februar 2019 gab es im Sommer eine Qualifikationsrunde für 2020. Gesetzt waren lediglich die jeweils drei Gewinner: Bei den Frauen Boglarka Szep (Erste), Katarzyna Klaijn und Sarah Niederkofler und bei den Männern Gianluca Bellatoni (Erster), Jareth Geluk und Lukasz Dluzniewski. Bei den Herren gibt es also ein Wiedersehen mit den Gewinnern von 2018 und 2019.

Das Thermen-Team rechnet mit großem Besucherandrang. „Die Meisterschaft kommt nicht nur bei unseren Stammgästen gut an, sondern wir ziehen damit auch ein Fachpublikum aus anderen Thermen an“, sagt Angela Schainost. Die Betriebsleiterin weiß, dass für dieses besondere Event auch Sauna-Fans aus Italien, Holland und Ungarn anreisen. Zudem würden auch die Teilnehmer ihre Fans mitbringen. „Das ist immer eine ganz besondere Atmosphäre.“

Perfektes Wedeln im Einklang mit der Musik

Im Hintergrund arbeiten 66 Helfer daran, dass die mehrtägige Veranstaltung reibungslos abläuft. Sie belegen auch zahlreiche Hotelzimmer. Als Organisator ist auch Rob Keijzer mit an Bord, der dreifache Weltmeister im Show-Aufguss. Die Jury besteht aus ehemaligen Weltmeistern und Sauna-Fachleuten. Die Teilnehmer treten in Punkterunden an. Von Mittwoch bis Samstag gibt es zu festgelegten Uhrzeiten Wettkampf- und auch Showaufgüsse in der großen Herzogstand-Panorama-Sauna (Termine stehen im Internet). Am Samstag treffen im Finale die Gruppensieger aufeinander.

Der Wettbewerb besteht aus drei Runden. In den ersten zwei Runden wird zu selbst gewählter Musik klassisch beziehungsweise modern gearbeitet, in der dritten Runde stellen die Teilnehmer ihre Freestyle-Kreationen zur Show. Es geht unter anderem darum, im Einklang zur Musik perfekt mit dem Handtuch zu wedeln und die Sauna-Gäste perfekt zu unterhalten. Als Lokalmatadoren treten Alice Sanesi, Daniel Bulka und Robert Zidek an. Sie arbeiten im Kochler Trimini und hoffen nicht nur auf eine gute Platzierung, sondern natürlich auch auf Unterstützung von „ihren“ Gästen.

Den Siegern winken 3000 Euro. 2018 kam zur Siegerehrung sogar Günther Beckstein, der Aufsichtsratsvorsitzende der Kristallbäder-AG. Mit solcher Prominenz rechnet man heuer nicht.

Weitere Infos

über die Aufgusszeiten auf www. saunamasters.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Von hinten angeschossen: Kater Klausi überlebt schwer verletzt

Sanierung der Isarwelle in Lenggries: Hoffen auf Zuschüsse

Reise-Abenteuer aus aller Welt hautnah in Tölz miterleben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW will von der Feuerwehr Lenggries-Anger ein Fahrzeug zurück
Sieben Jahre war in Lenggries ein Fahrzeug bei der Feuerwehr Anger im Einsatz. Jetzt ist die Gemeinde mit einem Rückruf des Herstellers konfrontiert.
VW will von der Feuerwehr Lenggries-Anger ein Fahrzeug zurück
Beim Bichler Faschingszug gab‘s: Spott und Häme bei Wind und Wetter
Greta Thunberg versohlt Donald Trump den Hintern, eine Kuh wird vom TÜV auf Abgase geprüft und ein pink-farbener Krampus auf Pumps streichelt die Besucher mit seiner …
Beim Bichler Faschingszug gab‘s: Spott und Häme bei Wind und Wetter
Mädchen (6) stürzt mit Fahrrad auf viel befahrene Straße in Bad Tölz
Dieser Unfall hätte böse enden können. Nur mit Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte ein Autofahrer in Bad Tölz verhindern, ein Kind auf der Straße zu erfassen.
Mädchen (6) stürzt mit Fahrrad auf viel befahrene Straße in Bad Tölz
Stromausfall in Wackersberg und im Loisachtal: 5000 Haushalte betroffen
Im südlichen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen kam es in den frühen Morgenstunden zu einem mehrstündigen Stromausfall. Ein Bayernwerk-Sprecher erklärt den Grund.
Stromausfall in Wackersberg und im Loisachtal: 5000 Haushalte betroffen

Kommentare