Eva-Maria Disch aus Kochel wird seit einem Jahr vermisst.

Vergebliche Suche

Seit einem Jahr vermisst: Keine Spur von Eva-Maria Disch

Am 13. Oktober 2016, also vor einem Jahr, verabschiedete sich Eva-Maria Disch aus Kochel wie immer am Morgen von ihrem Ehemann, um in die Arbeit zu gehen. Als er abends zurückkehrte, stand ihr Auto vor der Tür, Handy und Handtasche waren in der Wohnung. Eva-Maria Disch aber  ist seit diesem Tag spurlos verschwunden.

Kochel am See – Nach den polizeilichen Ermittlungen wurde die 45-Jährige zuletzt gesehen, wie sie gegen 13.30 Uhr zu Fuß auf dem Fußweg der Mittenwalder Straße – nahe dem Franz-Marc-Museum – in südlicher Richtung ging.

Eine weitere Zeugin will sie gegen 15.30 Uhr auf dem Fuß- und Radweg vom Kochler Moos in Richtung Ried beobachtet haben. Dann verliert sich jegliche Spur. Die Frau litt an Depressionen. Der Ehemann hatte im Januar eine hohe Belohnung auf Hinweise ausgesetzt – ohne Erfolg, wie der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd in Rosenheim, Jürgen Thalmeier, sagt. Es gebe keinen Anhaltspunkt auf einen anderen Aufenthaltsort der Vermissten.

Disch ist ein weiterer Langzeit-Vermisstenfall im Landkreis. Am 5. Oktober jährte es sich zum siebten Mal, dass Marion Kuntara aus Bad Tölz verschwunden ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Aufgabe für Wagner in Afrika
Nach acht Jahren Arbeit in Sierra Leone wartet auf den Benediktbeurer Ordensmann Lothar Wagner eine neue Aufgabe: Er wird in den Süd-sudan gehen, um ein Hilfszentrum für …
Neue Aufgabe für Wagner in Afrika
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Jahrtag der Schützenkompanie am Samstag
Jahrtag der Schützenkompanie am Samstag

Kommentare