Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

Hammer: Tuchel bald Trainer in England?
+
Innerhalb von zwei Wochen musste die Wasserwacht am Walchensee zu drei Bootsunglücken ausrücken. 

Sicherheit beim Bootfahren 

Wetter beobachten, vernünftig kleiden

  • schließen

Innerhalb von etwa zwei Wochen ereigneten sich drei Bootsunglücke auf dem Walchensee. Zuletzt gerieten am 1. Mai zwei Fischer in Seenot. Am Karfreitag starb ein Mann. 

Oft ist die Ausrüstung der Bootsfahrer nicht ausreichend. Darüber sprach unsere Zeitung mit Alois Grünwald von der Wasserwacht Walchensee.

Herr Grünwald, was muss ich beachten, bevor ich mit einem Boot fahre?

Alois Gründwald: Generell ist es gut, sich vorher über ein Gebiet zu informieren. Das macht man ja auch, bevor man auf einen Berg geht. Beispielsweise sollte man wissen, ob es sich um ein stehendes oder fließendes Gewässer handelt. Viele Unfälle passieren wegen Unkenntnis der Lage. Wichtig ist außerdem, sich vorher nach dem Wetter zu erkundigen.

Was macht die Wetterlage am Walchensee so undurchschaubar?

Grüwald: An einem Gebirgssee kann sich das Wetter sehr schnell und sehr stark ändern. Zum Beispiel, wenn eine Föhnlage zusammenbricht. Deshalb sollte man das Wetter immer beobachten. Blinkt eine der beiden Sturmwarnleuchten, sollte man schnell versuchen, das Ufer zu erreichen. Die Leuchten sind von 90 Prozent der Seefläche aus zu sehen.

Alois Grünwald von der  Wasserwacht Walchensee

Und wenn die Anlegestelle nicht in der Nähe ist?

Grünwald: Dann sollte man nicht den Heimathafen ansteuern, sondern versuchen, das nächstgelegene Ufer zu erreichen.

Was gibt es außerdem zu beachten?

Grünwald: Man sollte sich vorher die Notrufnummer 112 ins Gedächtnis rufen. Wir von der Wasserwacht würden uns außerdem wünschen, dass die Leute auf Booten Rettungswesten tragen– nicht zu verwechseln mit Schwimmwesten. Eine Rettungsweste hält den Träger auch bei einer möglichen Ohnmacht mit dem Kopf über Wasser. Wichtig ist es, sich vernünftig anzuziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bootsfahrverbot: Landrat rechtfertigt Entscheidung
Für Landrat Josef Niedermaier war es eine klare Abwägung: „Eine Gefahrenlage wiegt schwerer als gewerbliche Interessen.“ Mit diesen Worten verteidigte er am Dienstag in …
Nach Bootsfahrverbot: Landrat rechtfertigt Entscheidung
Leserfoto des Tages: Sprung in den Walchensee
Wolfgang Kronwitter aus Wegscheid schickte diese Aufnahme.
Leserfoto des Tages: Sprung in den Walchensee
Termine des Tages: Das steht an am Mittwoch
Termine des Tages: Das steht an am Mittwoch
„Schenker-Treff“ in Benediktbeuern muss ausziehen
Die Tage des beliebten „Schenker-Treffs“ in der Benediktbeurer Dorfmitte sind gezählt. Ende August müssen die Ehrenamtlichen aus den Räumen ausziehen. Sie hoffen, rasch …
„Schenker-Treff“ in Benediktbeuern muss ausziehen

Kommentare