+
Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 62-Jährigen feststellen.

Am Kochelsee

Tod bei Radlausflug

Bei einem Radausflug ist am Samstag eine 62-jährige Kochlerin offenbar aufgrund schwerer gesundheitlicher Probleme gestürzt und an der Unfallstelle gestorben.

Kochel am See - Die Kochlerin war um 10.10 Uhr mit ihre E-Bike auf dem Radweg neben der Staatsstraße von Kochel in Richtung Schlehdorf unterwegs. Offenbar aufgrund schwerer gesundheitlicher Probleme, so die Polizei, kippte sie nach rechts die Böschung hinunter und blieb dort unter ihrem Fahrrad liegen. Dort wurde sie kurz darauf von Passanten aufgefunden, die den Rettungsdienst alarmierten. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod der 62-Jährigen feststellen. Hinweise auf ein verkehrsursächliches Unfallgeschehen oder Fremdverschulden wurden von der Polizei nicht festgestellt. Die Staatsanwaltschaft wurde, wie immer in solchen Fällen, eingeschaltet.

chs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Entscheidung über Tempo 30 erst 2018
Die Diskussion über die Verkehrssituation im Sachsenkamer Gemeinderat hätte mit Sicherheit mehr als nur einen Zuhörer verdient gehabt. Ausgiebig diskutierten die …
Entscheidung über Tempo 30 erst 2018
Bessere Durchlässigkeit für Fische: Arbeiten im Steinbach
Bessere Durchlässigkeit für Fische: Arbeiten im Steinbach
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Dass das evangelische Gotteshaus in Dietramszell zum Ende des Kirchenjahres geschlossen wird, war seit über einem Jahr bekannt. Das formelle Aus wurde jetzt in aller …
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert

Kommentare