+
Ein Besuchermagnet ist das neue Kristall-Trimini am Kochelsee.

Freier Eintritt für kleine Kinder

Trimini in Kochel am See senkt im Sommer die Preise

  • schließen

Nach der Eröffnung des rundumerneuerten Kristall-Trimini in Kochel am See gab es immer wieder Kritik, die Eintrittspreise seien zu hoch. Zumindest etwas günstiger ist der Besuch der neuen Attraktion im Sommer.

Kochel am See – In den vergangenen Jahren gab es keine Gemeinderatssitzung, in der nicht das Trimini-Projekt auf der Tagesordnung stand. Regelmäßig legte der Bürgermeister den aktuellen Sachstandsbericht vor. Nach der Eröffnung und Inbetriebnahme der Therme soll damit Schluss sein, sagte Thomas Holz in der jüngsten Sitzung.

Es sei denn, es gäbe Neuigkeiten – wie die seit Kurzem gültige Sommerpreisliste. Demnach haben jetzt alle Kinder unter sechs Jahren freien Eintritt im Trimini. „Hut ab vor diesem Entgegenkommen des Unternehmens“, sagte Holz. „Es freut mich, dass die kleinen Kinder kostenlos und die größeren zu günstigen Preisen baden können.“ Auch der Schwimmunterricht sei sichergestellt. Laut Holz wird die Wasserwacht voraussichtlich wieder in die Badeaufsicht eingebunden. Sie wird demnächst wieder im Trimini trainieren, sagte Holz auf Nachfrage von Gemeinderätin Monika Hoffmann-Sailer.

Mit der bis 17. September gültigen Sommerpreisliste hat das Kristall-Trimini die Eintrittspreise erheblich gesenkt. Eine Erwachsenen-Tageskarte für Sauna und Therme kostet nun 36.50 Euro statt ursprünglich 41.50 Euro. Für die Tageskarten im sogenannten Vital-Freizeitbad (bisheriges Hallenbad) zahlen Erwachsene jetzt 14.50 Euro statt 18 Euro. Jugendliche bis 16 Jahre können sich nun für 6 Euro einen ganzen Tag im Trimini vergnügen. Nach der Eröffnung kostete dieser Tageseintritt noch 9 Euro. Das hatten viele Besucher als zu hoch kritisiert.

Lesen Sie hier einen Bericht über die offizielle Trimini-Eröffnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles bereit für die Johannifeier beim SC
Auf der Flinthöhe findet heute das Johannifest des SV Bad Tölz statt. Später wird ein Johannifeuer entzündet.
Alles bereit für die Johannifeier beim SC
Jede Menge los auf der Isarbrücke
Nachtflohmarkt und Isarfest: In der Innenstadt ist jede Menge los.
Jede Menge los auf der Isarbrücke
Am Sonntag: Moderne Architektur im Landkreis zu besichtigen
Am Sonntag: Moderne Architektur im Landkreis zu besichtigen
Tölzer besuchen Freunde in Italien
Gut gerüstet nach einem Italienisch-Sprachkurs, mit Tölzer Schmankerl im Gepäck und voller Vorfreude auf ein Wiedersehen machten sich kürzlich 31 Tölzer auf den Weg nach …
Tölzer besuchen Freunde in Italien

Kommentare