Besser sichtbar: Motorradfahrer müssen auffallen
+
Viele Motorradfahrer befahren gerne die kurvenreiche Strecke am Kesselberg (Symbolfoto).

Bundesstraße 11

Sturz am Kesselberg: Motorradfahrer hat Glück im Unglück

  • Andreas Steppan
    vonAndreas Steppan
    schließen

Wieder einmal hat sich am Kesselberg ein Motorrad-Unfall ereignet. Die Polizei geht davon aus, dass überhöhte Geschwindigkeit die Ursache war.

Kochel am See - Bei einem Sturz auf der Serpentinenstrecke am Kesselberg hat am späten Freitagnachmittag ein Neubiberger (21) leichte Verletzungen davongetragen.

Laut Polizei war der jungen Mann gegen 16.40 Uhr auf seiner Honda-Maschine abwärts in Richtung Kochel am See unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve wegen einer Unebenheit im Boden die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass der 21-Jährige zu schnell gefahren war.

Er stürzte und rutschte in den rechten Straßengraben. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Unfallkrankenhaus nach Murnau. An der Maschine entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Lesen Sie auch:

Motorradfahrer fordern die Aufhebung des Wochenend-Fahrverbots am Kesselberg.

Auch interessant

Kommentare