+
Wie hier am Sylvenstein kommt es in der Region immer wieder zu Steinschlägen.

Polizei

Unfall nach Steinschlag

Ein Autofahrer hat am Kesselberg einen Felsbrocken auf der Straße übersehen. Verletzt wurde er zum Glück nicht.

Kochel am See - 30 Zentimeter groß war der Felsbrocken, der am frühen Freitagmorgen um 6.27 Uhr auf der Kesselbergstraße einen Unfall verursacht hat. Laut Polizei hatte ein Autofahrer (18) aus Wallgau den Stein übersehen, als er mit seinem Toyota Richtung Kochel unterwegs war. Auf Höhe Althoch rammte das Auto den Stein, der bereits auf der Straße lag. Der Pkw wurde an der Front beschädigt, er war aber noch fahrtüchtig. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro. (sis)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heute Balladen-Abend in der Waldkirche Lenggries
Heute Balladen-Abend in der Waldkirche Lenggries
Roboter geht Patienten an die Nieren
Als erste Klinik im Oberland und erst zweites Krankenhaus der Asklepios-Gruppe führt die Urologie der Tölzer Stadtklinik nach eigenen Angaben das neue OP-Robotersystem …
Roboter geht Patienten an die Nieren
Heute „Corelli“-Ausstellung in der Tölzer Karwendelstraße
Heute „Corelli“-Ausstellung in der Tölzer Karwendelstraße

Kommentare