1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Kochel am See

Unfall in der Rutsche im „Trimini“: Frau kurzzeitig bewusstlos

Erstellt:

Von: Veronika Ahn-Tauchnitz

Kommentare

Im Kochler Trimini ereignete sich am Donnerstagabend ein Badeunfall.
Im Kochler Trimini ereignete sich am Donnerstagabend ein Badeunfall. © Archiv

Ein Badeunfall, bei dem eine Frau nicht unerhebliche Verletzungen davon trug, hat sich im Badebereich des Kochler „Trimini“ ereignet. Jetzt ermittelt die Polizei.

Kochel am See - Der Unfall ereignete sich am frühen Donnerstagabend am Ende der „Karwendelblitzröhre“- Nach Angaben der Polizei war eine 37-jährige Münchnerin im Auslaufbecken am Röhrenende so heftig von zwei nachrutschenden Badegästen am Rücken getroffen worden, dass sie kurzzeitig bewusstlos wurde.

Nach dem Unfall klagt das Opfer über starke Schmerzen

Anschließend litt das Opfer unter starken Schmerzen. Um die Behandlungen und Versorgung der Verletzten kümmerte sich das BRK.

Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen zwei Urlauberinnen

Warum die nachrutschenden jungen Frauen – bei ihnen handelt es sich um Urlauberinnen aus Rheinland-Pfalz – gegen die Münchnerin gestoßen waren, ist Gegenstand der strafrechtlichen Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden

Zeugen des Unfalls werden nun gebeten, sich bei der Polizeistation Kochel am See unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 62 73 zu melden.  

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Bad Tölz finden Sie auf bei Merkur.de/Bad Tölz.

Auch interessant

Kommentare