Causa Kreidl: Staatsanwaltschaft will Anklage erheben

Causa Kreidl: Staatsanwaltschaft will Anklage erheben

Unfall in Kochel am See

Kollision führt zu Staus im Ausflugsverkehr

Zwei Verletzte, hoher Sachschaden, längere Staus im Ausflugsverkehr: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagnachmittag in Kochel am See ereignete.

Kochel am See - Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 14 Uhr  auf der Kocheler Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 11. Eine 90-jährige Frau aus München befuhr die Mittenwalder Straße aus Richtung Walchensee kommend ortseinwärts, als sie auf Höhe der Firma Dorst aus bislang unbekannter Ursache zu weit nach rechts kam und dort den Randstein touchierte. Sie zog ihren Mazda scharf nach links, geriet auf die Gegenfahrbahn. Auch dort prallte sie erst gegen den Randstein und dann beinahe frontal gegen den entgegenkommenden VW eines 75-jährigen Mannes aus Unterschleißheim.

Beide Fahrzeuge blieben mitten auf der Straße schwer beschädigt liegen. Die Unfallverursacherin sowie die 68-jährige Beifahrerin im VW wurden leicht bis mittelschwer verletzt und mit Rettungswagen ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. Alle Fahrzeuginsassen waren zum Unfallzeitpunkt angeschnallt. 

Beide Fahrzeuge, an denen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von jeweils rund  10.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.

Die Strecke war während der Unfallaufnahme für die Dauer einer halben Stunde vollständig gesperrt. Der starke Ausflugsverkehr in beiden Richtungen führte zu längeren Staus. 

Die Feuerwehr Kochel am See war mit zwei Einsatzfahrzeugen und zehn Einsatzkräften zur Fahrbahnreinigung  sowie zur Verkehrsregelung und -absicherung im Einsatz. va

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stilles Örtchen im Container
Die Gemeinde Kochel am See hat eine neue Toilettenanlage an der Seepromenade am Kochelsee installiert.
Stilles Örtchen im Container
Immaterielle Kulturerbe: Spaenle übergibt Plakette
Immaterielle Kulturerbe: Spaenle übergibt Plakette
Finger weg von Internet-Schnäppchen
Vorsicht bei Internet-Schnäppchen! Diese Warnung spricht die Tölzer Polizeiinspektion aus gegebenen Anlass aus.
Finger weg von Internet-Schnäppchen

Kommentare