Unfall in Kochel

Vorfahrt genommen: 8000 Euro Schaden

Zu einem Unfall kam es am Dienstag gegen 11.50 Uhr in Kochel. Der Grund war Unachtsamkeit.

Zur Unfallzeit befuhr ein 65-jähriger Mann aus Kochel mit seinem  Subaru den Herzogstandweg Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung des Herzogstandwegs mit der Jochbergstraße greift die Vorfahrtsregelung „rechts vor links“. Das beachtete der  Subarufahrer allerdings nicht und nahm  einem 44-jährigen Mann aus Penzing die Vorfahrt. Dieser war von rechts kommend mit seinem Audi auf der Jochbergstraße Richtung Mittenwalder Straße unterwegs. 

Beim Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurden beide Fahrzeuge so schwer beschädigt, dass sie die Fahrt nicht fortsetzen konnten. Verletzt wurde keiner der beiden Männer, da beide angeschnallt waren.

Der gesamte Sachschaden wird von der Polizei auf rund 8000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Galerie „Die Tenne“ in Wackersberg feiert 30-jähriges Bestehen
Galerie „Die Tenne“ in Wackersberg feiert 30-jähriges Bestehen
Tölzer Kandidatencheck auf Herz und Nieren: Maximilian Stocker (Bayernpartei)
Sieben Direktkandidaten buhlen bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach um die Erststimmen. Maximilian Stocker tritt für die Bayernpartei an. …
Tölzer Kandidatencheck auf Herz und Nieren: Maximilian Stocker (Bayernpartei)
Tölzer Kandidatencheck auf Herz und Nieren:  Fritz Haugg (FDP)
Sieben Direktkandidaten buhlen bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach um die Erststimmen. Fritz Haugg tritt für die FDP an. Der 47-Jährige …
Tölzer Kandidatencheck auf Herz und Nieren:  Fritz Haugg (FDP)
Tölzer Kandidatencheck auf Herz und Nieren: Andreas Wagner (Linke)
Sieben Direktkandidaten buhlen bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach um die Erststimmen. Andreas Wagner tritt für die Linke an. Der …
Tölzer Kandidatencheck auf Herz und Nieren: Andreas Wagner (Linke)

Kommentare