+
Die Ruhe am Walchensee lässt sich nur selten so genießen, wie auf diesem Bild.

Gemeinderat Kochel

Walchensee-Konzept: Einiges auf dem Weg

  • schließen

Selbst im Winter laufen die Arbeiten am Walchensee-Konzept auf Hochtouren. Das hat der Kochler Bürgermeister Thomas Holz in einem ausführlichen Sachstandsbericht in der Jahresschlusssitzung des Gemeinderats deutlich gemacht.

Kochel am See/Walchensee – Dass neuerdings Parteien meinen, „sich über das Walchensee-Konzept profilieren zu müssen“, hält der Kochler Rathauschef für etwas befremdlich. Umso mehr freue es ihn, dass allein in den vergangenen vier Wochen wieder einiges auf den Weg gebracht worden sei. Dazu zählt laut Thomas Holz vor allem der neue Busfahrplan für die RVO-Linie 9608 zwischen Kochel und Garmisch. Auch wenn es einige Kritik gegeben habe, so sei das Ergebnis dennoch „ein großer Schritt“. Die Abstimmung auf die Schulzeiten sei bei der Planung allerdings etwas zu kurz gekommen. Bereits im Januar soll nun nochmals mit den RVO-Verantwortlichen über Verbesserungen gesprochen werden, sowohl was die „sehr ungünstigen Fahrzeiten“ für die Kinder der Dorfschule Walchensee anbelangt, als auch die Situation für drei Schüler, die zwischen Walchensee und der Realschule Schlehdorf pendeln.

In Sachchen Überwachung und Kontrolle machte Holz noch einmal deutlich, dass das „rücksichtslose Verhalten einiger Herrschaften nur über den Geldbeutel zu ändern“ sei. Deshalb habe Holz zusammen mit seinem Jachenauer Kollegen Georg Riesch einen entsprechenden Antrag für Ranger auf zwei Vollzeit-Stellen oder auch vier Halbtags-Stellen eingereicht. Das soll eine durchgängige Überwachung ermöglichen. Holz belegte in diesem Zusammenhang den zeitlichen Ablauf bei diesem Vorgehen, der sich anders darstelle als es mancher Leserbrief-Schreiber vermute. Der Bürgermeister wies ein weiteres Mal darauf hin, dass es darauf ankomme, nicht gegeneinander zu arbeiten, „denn nur miteinander sind wird stark“. Für ihn sei es wichtig, „dass wir hier ganz eng und gut mit der Nachbargemeinde Jachenau zusammenarbeiten“.

Kommunalwahl 2020: Krach in der Kochler SPD: Marksteiner wirft hin

So sei es auch zu dem gemeinsamen Antrag des Jachenauer und Kochler Bürgermeisters gekommen, womit eine Überprüfung des Umgriffs des Landschaftsschutzgebiets am Walchensee erfolgt sei. Damit sei es zu der notwendigen Neubeschilderung gekommen, die der Umwelt- und Infrastrukturausschuss des Kreistags einstimmig befürwortet habe. Holz machte deutlich, warum diese Maßnahme in seinen Augen so wichtig war: Während das Falschparken in der Regel 15 Euro kostet, wird es bei einem Vergehen im Landschaftsschutzgebiet teuer. „Da geht der Katalog erst bei 50 Euro los“, sagte Holz. Mit der Gebietsabgrenzung sei sichergestellt, dass es in einem späteren Verfahren bei der Durchsetzung der Bußgelder keine Schwierigkeiten gebe.

Eine konkrete Verbesserung gibt es noch laut Holz am Walchensee-Südufer, das eigentlich die Gemeinde Jachenau betreffe. In den Gesprächen bei Innenstaatssekretär Eck und mit Vertretern der Bayerischen Staatsforsten sei vereinbart worden, das Mauthäuschen bei Einsiedl zu verlegen. Durch diese Versetzung werde es weniger Rückstau auf der Bundesstraße 11 geben.

Alle Infos zur Kommunalwahl im Landkreis

Stabwechsel in der Kämmerei: Bacher folgt auf Buchner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hans Kammerlander übers Bergsteigen: „Das Oben-Sein hat etwas Beglückendes“
Der Südtiroler Extrembergsteiger Hans Kammerlander kommt am 8. März zu einem Vortrag nach Tölz. Im Interview mit dem Tölzer Kurier spricht er über Höhepunkte und dunkle …
Hans Kammerlander übers Bergsteigen: „Das Oben-Sein hat etwas Beglückendes“
Tölzer Polizei hat einen neuen Chef
Johannes Kufner (51) ist jetzt neuer Leiter der Tölzer Polizeiinspektion. Die Kurstadt ist ihm nicht fremd.
Tölzer Polizei hat einen neuen Chef
Münchner Motorradfahrer wird in Straßengraben geschleudert und kommt ums Leben
Für einen Biker aus München kam jede Hilfe zu spät: Am Ortseingang von Jachenau hat sich am Montagnachmittag ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. 
Münchner Motorradfahrer wird in Straßengraben geschleudert und kommt ums Leben
Jetzt live: Heilbrunns Bürgermeisterkandidaten diskutieren im Kursaal - und hier im Live-Stream
Die Bad Heilbrunner haben am 15. März die Wahl. Konrad Specker (Freie Wähler) fordert Bürgermeister Thomas Gründl (CSU) heraus. Am 18. Februar treffen sich beide zur …
Jetzt live: Heilbrunns Bürgermeisterkandidaten diskutieren im Kursaal - und hier im Live-Stream

Kommentare