Ex-1860-Präsident Dieter Schneider laut Medienbericht gestorben

Ex-1860-Präsident Dieter Schneider laut Medienbericht gestorben
+
Kieloben: Der gekenterte Katamaran im Schlepptau des Wasserwacht-Boots in der Nähe von Zwergern. 

Katamaran-Unfälle am Walchensee 

Wasserwacht hilft Seglern ins Boot

  • schließen

Gleich zweimal musste die Wasserwacht Walchensee am Montag ausrücken, um gekenterten Seglern zu helfen. Beide Unfälle gingen glimpflich aus.

Walchensee – Der erste Alarm ging um 14.20 Uhr ein. Ein 60-jähriger Walchenseer war mit seinem Katamaran gekentert und konnte ihn nicht mehr aus eigener Kraft aufstellen. Das Boot wurde in der Nähe der Halbinsel Zwergern ans Ufer getrieben. Zusammen mit einem Badegast versuchte der Unglückskapitän dort, das Boot wieder aufzustellen. Dabei zog sich der Mann eine Oberschenkelverletzung zu, die er in einem Krankenhaus behandeln ließ. Unterdessen brachte das Wasserwacht-Boot den Katamaran zurück in Richtung Campingplatz in Walchensee.

Ein weiterer Notruf ging gegen 16.30 Uhr bei der Wasserwacht ein. Ein Katamaran „Tornado“ war mit zwei Männern an Bord bei der Insel Sassau gekentert. Die beiden Österreicher schafften es ebenfalls nicht, das schwere Boot wieder aufzustellen. Das gelang dann mit Hilfe eines Badegasts, der mit seinem Stehpaddel zu Hilfe gekommen war. So konnten die beiden die Rückfahrt nach Niedernach schließlich aus eigener Kraft antreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist los auf dem „Summer Village“
Das ist los auf dem „Summer Village“
Hilfe für Kinder, Senioren, Vereine
Die Gemeinde Jachenau freut sich über einen Geldsegen: Wie berichtet hat der Münchner Galerist Otto van de Loo, der viel Zeit am Walchensee verbrachte, testamentarisch …
Hilfe für Kinder, Senioren, Vereine
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen
Das Tölzer Förderzentrum verabschiedet jetzt seine Absolventen - mit vielen guten Wünschen.
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen

Kommentare