Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto

Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
+
Kieloben: Der gekenterte Katamaran im Schlepptau des Wasserwacht-Boots in der Nähe von Zwergern. 

Katamaran-Unfälle am Walchensee 

Wasserwacht hilft Seglern ins Boot

  • schließen

Gleich zweimal musste die Wasserwacht Walchensee am Montag ausrücken, um gekenterten Seglern zu helfen. Beide Unfälle gingen glimpflich aus.

Walchensee – Der erste Alarm ging um 14.20 Uhr ein. Ein 60-jähriger Walchenseer war mit seinem Katamaran gekentert und konnte ihn nicht mehr aus eigener Kraft aufstellen. Das Boot wurde in der Nähe der Halbinsel Zwergern ans Ufer getrieben. Zusammen mit einem Badegast versuchte der Unglückskapitän dort, das Boot wieder aufzustellen. Dabei zog sich der Mann eine Oberschenkelverletzung zu, die er in einem Krankenhaus behandeln ließ. Unterdessen brachte das Wasserwacht-Boot den Katamaran zurück in Richtung Campingplatz in Walchensee.

Ein weiterer Notruf ging gegen 16.30 Uhr bei der Wasserwacht ein. Ein Katamaran „Tornado“ war mit zwei Männern an Bord bei der Insel Sassau gekentert. Die beiden Österreicher schafften es ebenfalls nicht, das schwere Boot wieder aufzustellen. Das gelang dann mit Hilfe eines Badegasts, der mit seinem Stehpaddel zu Hilfe gekommen war. So konnten die beiden die Rückfahrt nach Niedernach schließlich aus eigener Kraft antreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In der Jachenau: 30 Schneestangen umgerissen
Die Polizei sucht Zeugen für eine Sachbeschädigung: Unbekannte haben in der Jachenau Schneeleitstangen umgerissen.
In der Jachenau: 30 Schneestangen umgerissen
Unfall am Moraltverteiler: Zwei Schwerverletzte, 18000 Euro Schaden
Bei einem Unfall am Tölzer Moraltverteiler wurden am Samstagnachmittag drei Personen zum Teil schwer verletzt.
Unfall am Moraltverteiler: Zwei Schwerverletzte, 18000 Euro Schaden

Kommentare