+

Landratsamt appelliert an Kochler Bürger

Wurfzettel am besten ignorieren

  • schließen

Das Deutsch ist kaum verständlich, die Spenden-Sammlung nicht angemeldet. Deshalb sollten die Kochler die Wurfzettel in ihrem Briefkasten ignorieren.

Kochel am See – In diesem Fall gilt: Bitte nicht helfen. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen im Gemeindegebiet Kochel Wurfzettel in den Briefkästen verteilt. Auf diesem Weg wurden die Bürger dazu aufgerufen, eine ungarische Familie zu unterstützen. Das Landratsamt appelliert an die Betroffenen, keine Sachspenden zur Verfügung zu stellen. 

In teils schlecht verständlichem Deutsch bitten die Verfasser der Wurfzettel um Kaffeemaschinen, Laptops, aber auch ausrangierte Fahrzeuge oder „Aggregat Schweisser“. Derartige Sammlungen müssen laut Marlis Peischer aber nicht nur mindestens drei Monate vorher beim Landratsamt angemeldet werden. „Wie sich in der Vergangenheit vielfach gezeigt hat, werden von diesen Sammlern tatsächlich nur Gegenstände mitgenommen, die größtmöglichen Gewinn versprechen“, schreibt die Sprecherin des Landratsamts in einer Pressemitteilung. Der Rest werde stehen gelassen oder illegal in der Natur abgeladen. „Für die Entsorgung hat dann der ursprüngliche Besitzer beziehungsweise die Allgemeinheit aufzukommen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DEL 2 Liveticker: Tölzer Löwen gegen Kaufbeuren - jeder Schuss ein Treffer
Fünf Siege in Folge holten zuletzt die Tölzer Löwen. Ob an diesem Freitag in der Partie gegen den ESV Kaufbeuren der sechste folgt, können Sie ab 19.15 Uhr im Liveticker …
DEL 2 Liveticker: Tölzer Löwen gegen Kaufbeuren - jeder Schuss ein Treffer
Nach nur sechs Monaten Training in den WM-Kader 
Veit Mühlhans verlor bei einem Unfall seinen Unterschenkel. Er ließ sich aber nicht unterkriegen und fing an Para-Eishockey zu spielen. Sein Erfolg ist groß.
Nach nur sechs Monaten Training in den WM-Kader 
Grüne streben sieben Sitze im Stadtrat von Bad Tölz an
Hohe Ziele haben sich die Grünen für die Stadtratswahl in Bad Tölz gesetzt. Bei der Nominierungsversammlung gab es viel Kritik an der aktuellen Stadtpolitik.
Grüne streben sieben Sitze im Stadtrat von Bad Tölz an
Almauftrieb im Tölzer Land auf stabilem Niveau
Vor allem Jungrinder sind im Sommer in den Bergen. In der zurückliegenden Saison gab es im Tölzer Land keine Unfälle und keine Probleme mit dem Wolf. 
Almauftrieb im Tölzer Land auf stabilem Niveau

Kommentare