Langlauf-Cross-Wettbewerb
1 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
2 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
3 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
4 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
5 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
6 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
7 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.
Langlauf-Cross-Wettbewerb
8 von 24
Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.

Weltcup-Hang

Langlauf-Cross-Wettbewerb mit Schanze und Hindernissen

Lenggries - Ein grandioses Spektakel, zumindest in sportlicher Hinsicht, war der Langlauf-Cross-Wettbewerb, den der Lenggrieser und der Gaißacher Skiclub am Sonntag beim Weltcup-Hang als zweiten Teil der Regionsmeisterschaft ausrichteten.

Das Rennen kam bei den jungen Aktiven und den zahlreichen Zuschauern gut an. „Den Kindern hat das einen Riesenspaß gemacht. Und wenn es einmal einen hingehauen hat, hat es auch nicht viel ausgemacht. Die sind gleich wieder weitergefahren“, freuten sich die beiden Abteilungsleiter Hans Schwaiger (Gaißach) und Hans Aschenloher (Lenggries).

Schon die Beteiligung von mehr als 200 Startern der Region IV, aus dem Skiverband Oberland und den Skigauen Werdenfels und München, zeigte, dass der Nachwuchs mit Begeisterung dabei ist, auch wenn gilt Tretorgel, Wellenbahn, Rückwärtstor und vor allem eine Sprungschanze zu bewältigen. Und da es dabei im Skatingschritt zumeist abwärts ging, hatten diesmal auch die Wachser der Vereine keine Probleme. Da war von den kleinen und den jugendlichen Athleten vielmehr eine gewisse Portion Mut und Überwindung gefragt, um die schmalen Latten über die Sprungschanze und die anschließende Steilwandkurve laufen zu lassen.

Weniger erfreulich war das Wetter: Leichte Plusgrade und Dauerregen trübten das Vergnügen bei den Zuschauern. Den Athleten waren die Tropfen ziemlich egal. „Immer noch besser, als wenn es schneien würde. Bei den Hindernissen ist eine gute Sicht schon was wert“, sagte der Lenggrieser Hansi Aschenloher, frischgebackener Schülermeister der Region IV.

Bis er und die anderen Sieger gebührend geehrt wurde, dauerte es freilich einige Zeit. Für die Auswertung so eines Ausnahmebewerbs gibt es kein Computerprogramm. Diverse Strafzeiten für Fahrfehler oder das Auslassen von Toren mussten händisch nachgetragen werden. Ein weiteres Handicap war, dass zur Regionsmeisterschaft auch die Resultate des ersten Teils, ein Langlaufrennen am Samstag in Kaltenbrunn, integriert werden mussten. Doch dann standen die Regionssieger fest: In den Kinderklassen holten sich Lea Zimmermann (SC Partenkirchen) und Raphael Heiland (SC Peiting) die Titel, bei den Schülern wurden Theresa Weber (SC Wallgau) und Hansi Aschenloher (SC Lenggries) die neuen Meister, und bei der Jugend waren Alexandra Danner (SC Lenggries) und Simon Boemmel (SLLV Tegernsee) erfolgreich.

Nick Scheder

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Vor der Eröffnung des neuen Trimini: Eindrücke von der Baustelle
Kochel am See - Für März ist die Eröffnung des Kristall-Trimini in Kochel angekündigt. Aktuell ist das Bad geschlossen, die letzten Bauarbeiten laufen auf Hochtouren.
Vor der Eröffnung des neuen Trimini: Eindrücke von der Baustelle
Tag 2 der Löscharbeiten am Jochberg
Tag 2 der Löscharbeiten am Jochberg
Feuer am Jochberg: Das zeigt die Wärmebildkamera
Kochel am See - Die Bilder einer Wärmebildkamera vom Mittag zeigen deutlich, dass das Gebiet rund um das Feuer noch voller Glutnester steckte. Dieser werden allerdings …
Feuer am Jochberg: Das zeigt die Wärmebildkamera
Großbrand am Jochberg: Bilder unserer Leser
Großbrand am Jochberg: Bilder unserer Leser

Kommentare