Tölzer bückt sich nach Schlüsseln und fährt in Gegenverkehr

Beim Autofahren suchte er seinen Schlüsselbund im Fußraum des Wagens: Diese Aktion eines 52-jährigen Tölzers führte am Freitagmorgen zu einem Unfall, bei dem eine Lenggrieserin leicht verletzt wurde.

Lenggries - Nach Angaben der Polizei fuhr der Tölzer gegen 5.30 Uhr mit seinem Renault auf der B 13 von Tölz kommend in Richtung Lenggries. Als ihm die Schlüssel herunterfielen, bückte er sich, um sie aufzuheben – und verriss dadurch das Steuer. Etwa 400 Meter vor der Ausfahrt Lenggries geriet er auf die Gegenfahrbahn und fuhr in den entgegenkommenden VW einer 29-Jährigen. Das BRK brachte die Lenggrieserin ins Tölzer Krankenhaus. Der Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Euro

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
Edmund Stoiber bewegt immer noch die Menschen: Zahlreiche Zuhörer
Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland
Große Koalition ja oder nein? Auf einem Sonderparteitag in Bonn wird die SPD an diesem Sonntag darüber abstimmen, ob auf Basis der Sondierungsgespräche …
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland

Kommentare