+
Bei dem Zusammenstoß auf der B13 starb eine Frau. 

Zusammenstoß 

B13: 85-Jährige kracht in BMW und stirbt

  • schließen

Eine 85-jährige Lenggrieserin wurde am Freitag bei einem Unfall auf der B 13 bei Lenggries getötet, eine weitere Frau schwer verletzt.

Lenggries - Die Seniorin wollte nach Angaben der Polizei am Freitag gegen 9.15 Uhr mit ihrem Opel von der Lenggrieser Waldfriedhofstraße nach links Richtung Fleck auf die Bundesstraße 13 abbiegen. 

Dabei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten BMW, der von einer 40-jährigen Lenggrieserin gesteuert wurde. Diese konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern: Der BMW prallte in die Fahrerseite des Opels.

Lenggries/Bayern: 85-jährige Lenggrieserin erliegt ihren schweren Verletzungen

Dies führte bei der 85-Jährigen zu schwersten Verletzungen, denen sie noch an der Unfallstelle erlag. Die 40-jährige BMW-Fahrerin wurde bei der Kollision schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Unfallkrankenhaus nach Murnau. 

Tödlicher Unfall auf B13: Zwei Feuerwehren im Einsatz

Im Einsatz waren zudem 25 Kräfte der Feuerwehren Lenggries und Anger, die sich um die Bergung und die Verkehrslenkung kümmerten. Die Bundesstraße 13 musste während des Rettungseinsatzes in beide Richtungen gesperrt werden.

Lenggries/Bayern: Seniorin stirbt bei Unfall: Gutachten soll Hergang klären

Um den genauen Hergang des Unfalls zu klären, ordnete die Staatsanwaltschaft zudem das Erstellen eines unfallanalytisches Gutachtens an. 

An den beiden Fahrzeugen entstand nach Angaben der Polizei wirtschaftlicher Totalschaden.

Lesen Sie auch:

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Donnerstag in Bichl. Dort hatte ein Lkw erst die Stromleitung der Bahn abgerissen und war dann in einer Unterführung stecken geblieben: Lkw steckt unter Brücke fest: 80-jähriger Fahrer will nichts bemerkt haben

Ein weiterer tragischer Unfall, bei dem ein 19-Jähriger ums Leben kam, passierte zwischen Bad Tölz und Königsdorf. Er konnte nur noch tot aus dem Wrack geborgen. 

Nach einem tödlichen Unfall, bei dem ein 86-jähriger E-Biker getötet worden war, musste sich jetzt ein Penzberger vor Gericht verantworten: Tödlicher E-Bike-Unfall in Untersteinbach: Penzberger zu Geldstrafe verurteilt

Vor Gericht verantworten mussten sich nun auch drei Männer: Riesiger Rettungseinsatz: Skifahrer lösen Lawine aus - und wollen Strafe nicht bezahlen

Der 6. Januar 2019 hätte für drei Freunde beinahe in einer Katastrophe geendet. Sie lösten eine Lawine und einen großen Rettungseinsatz aus. Die Strafe wollten sie aber nicht bezahlen. Nun entschied ein Gericht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Neuer Rätselraum: Wo ist Pongratz Schusterhuber?
In der Gruppe ein Rätsel lösen, Hinweise kombinieren: Das kann man demnächst im neuen „Escape Room“, der in Lenggries eröffnet wird.
Neuer Rätselraum: Wo ist Pongratz Schusterhuber?
Zeitzeugen erinnern sich: „Der Mauerfall hat uns alle überrascht“
Wie erinnern sich Zeitzeugen an das Leben in der DDR, den Mauerfall und die Zeit danach? Darum ging es in einer Podiumsdiskussion im max-Rill-Gymnasium in Reichersbeuern.
Zeitzeugen erinnern sich: „Der Mauerfall hat uns alle überrascht“
Grippe: Wie geschützt ist man nach der Impfung? 
Wann die nächste Grippewelle anrollt, weiß keiner. Sicher ist nur, dass sie kommt. Lohnt es sich, sich impfen zu lassen? Ein Interview mit Benedikt Greutélaers vom …
Grippe: Wie geschützt ist man nach der Impfung? 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion