+
Die Unglücksstelle neben der Bundesstraße 13: An dem Parkplatz südlich der Radweg-Überführung kam der Motorradfahrer von der Straße ab. Gelbe Striche markieren den Fahrverlauf. Am Unfallort sind inzwischen viele Kerzen aufgestellt worden. 

Unfallstelle kaum erkennbar

Motorradfahrer (23) stirbt bei Unfall - Angehörige und Polizei finden ihn erst am nächsten Tag

Tödlich verunglückt ist ein Motorradfahrer (23) am Sylvenstein. Der Unfall ereignete sich vermutlich am Donnerstag. Gefunden wurde der junge Mann aber erst am Freitagvormittag.

Lenggries - Vermutlich schon am Donnerstagnachmittag ereignete sich im Gemeindebereich von Lenggries ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Reichersbeuern ums Leben kam. Die Polizei kann den Unfallzeitpunkt nicht genau benennen, weil der Tote erst am nächsten Morgen gefunden wurde.

Motorradfahrer kehrt von Runde am Sylvenstein nicht zurück

Laut Polizei war der junge Mann am Donnerstag gegen 14 Uhr mit seiner Honda von zu Hause weggefahren und wollte noch eine kurze Runde über den Sylvensteinsee fahren. Nachdem er aber bis in die Abendstunden noch nicht nach Hause zurückgekehrt war, machten sich seine Eltern Sorgen und verständigten die Polizei.

Die Angehörigen selbst und Streifen der Polizei fuhren die Strecke ab,  entdeckten aber keinen Hinweis auf den 23-Jährigen. Nachdem der junge Mann auch am Freitag bis zu den Morgenstunden nicht nach Hause kam, wurden die Suchmaßnahmen verstärkt und eine Handypeilung veranlasst.

Unfall am Sylvenstein: Motorrad prallte gegen mehrere Bäume

Am Freitag gegen 9.25 Uhr wurde dann die kaum erkennbare Unfallstelle an der Bundesstraße 13 nahe der Überführung des Isar-Radwegs in Richtung Sylvenstein fast zeitgleich von Angehörigen und einer Polizeistreife entdeckt. „Es wurde zur traurigen Gewissheit, dass der Mann verunglückt war“, berichtet die Polizei.

Nach den bisherigen Feststellungen dürfte der Motorradfahrer bei der Fahrt in Richtung Sylvensteinsee die Kontrolle über sein Motorrad verloren haben, war anschließend nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen mehrere Bäume geprallt. Der junge Mann dürfte vermutlich sofort tot gewesen sein. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung ergaben sich für die sachbearbeitende Polizeiinspektion Bad Tölz nicht.

Von der zuständigen Staatsanwaltschaft München II wurde zur möglichst genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs ein Gutachten in Auftrag gegeben, dazu kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Zur Betreuung der Angehörigen war das Kriseninterventionsteam des BRK im Einsatz.

Zu einem anderen schrecklichen Vorfall kam es, als eine Familie mit dem VW Polo auf der B75 in Rotenburg bei Bremen gegen einen Baum prallte. Das berichtet nordbuzz.de. Auf der Autobahn A1 bei Bremen ist ein Lkw zwischen Cloppenburg und Vechta bei einem Unfall außer Kontrolle geraten, wie nordbuzz.de berichtet.

Bei einem schrecklichen Unfall bei Rotenburg nahe Bremen raste ein VW Golf in einen Traktor, wie nordbuzz.de berichtet. Ebenso bei einem fürchterlichen Unfall zwischen einem Motorrad und einem VW Golf in Saterland im Landkreis Cloppenburg bei Bremen. Beides berichtet nordbuzz.de.

va

Lesen Sie auch: In einem Haus in Rettenbach (Ostallgäu) hat es am Sonntagmorgen eine Explosion gegeben. Aktuell werden mindestens vier Menschen vermisst. Die Polizei ist vor Ort.

In Miesbach hingegen sorgt eine dreiste Aktion für Aufsehen: Unfassbare 100 Tonnen Bauschutt hat ein Unbekannter auf einem Privatgrundstück entsorgt - Problemmüll inklusive.

Schreckliches Ende eines schönen Wochenendes. Bei einer Kollision starb eine 48-jährige Busfahrerin.

Zu einem schrecklichen Vorfall kam es auch beim tödlichen Unfall mit einem Motorrad im Landkreis Verden bei Bremen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die „Wendlstoana“ Thanning laden zum Gaufest
Geburtstagskinder unter sich: Der Loisachgau, der heuer 100 Jahre alt wird, feiert sein Gaufest beim Trachtenverein „Wendlstoana“, der ebenfalls 100 Jahre alt wird. Für …
Die „Wendlstoana“ Thanning laden zum Gaufest
Gemeinderat stellt die Weichen für ein Jurten-Dorf am Blomberg
Übernachten im mongolischen Rundzelt: Das möchte der Tölzer Sebastian Sixt am Fuße des Blombergs ermöglichen. Und es gibt noch weitere Ideen für den Bereich.
Gemeinderat stellt die Weichen für ein Jurten-Dorf am Blomberg
Sozialdemokratin Filiz Cetin will Landrätin von Bad Tölz-Wolfratshausen werden
Die SPD schickt bei der Landratswahl Filiz Cetin (43) ins Rennen. Im Landkreis ist die Tölzerin politisch noch nicht in Erscheinung getreten, hat aber Erfahrung.
Sozialdemokratin Filiz Cetin will Landrätin von Bad Tölz-Wolfratshausen werden
Schwarzbauten in Bad Heilbrunn: Erst bauen, dann fragen
Erst fragen, dann - wie genehmigt - bauen. So sollte der Ablauf sein. In Bad Heilbrunn ist es aber mitunter anders herum. 
Schwarzbauten in Bad Heilbrunn: Erst bauen, dann fragen

Kommentare