Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
+
Zum Valentinstag erinnern sich Paare, wie sie sich kennengelernt haben.

„Wie ein Hammer gegen das Hirn“

Beim Tanz oder in der Arbeit, über Freunde: Fünf Kennenlerngeschichten zum Valentinstag

  • schließen

Heute ist Valentinstag. Die Gelegenheit, über Liebe zu reden. Wir haben Paare aus dem Isarwinkel gefragt, wie sie sich kennengelernt haben. „Das war nicht spektakulär“, sagten sie meist erst. Und hatten dann doch eine schöne Geschichte zu erzählen.

Beim Tanz

Der Bruder von Elmar Müller (62) sagte zu ihm: „Wenn du mit dem Mädel tanzt, kommst du nicht mehr los.“ Er behielt recht. Die Inhaber der Lenggrieser „Blumengalerie“ trafen sich beim Schützenfest in ihrer Heimat im Rheinland. Elmar forderte Martina Müller zum Tanz auf, sie sagte Ja. „Ich hätte nicht mit jemandem getanzt, der mir nicht gefallen hätte“, sagt die 53-Jährige. Bereut hat sie es nie – das Paar ist seit 30 Jahren verheiratet. „Er war und ist einfach ein sehr guter Tänzer.“

„Klick“ gemacht

Nicht immer macht der Mann den ersten Schritt: Bei Monika (26) von den Geschwistern Merk und Kaspar Rest (27) hat sie die Initiative ergriffen. Die beiden Gaißacher haben sich über Freunde immer wieder gesehen und gut verstanden. „Irgendwann hat es Klick gemacht und ich hab’ ihn darauf angesprochen“, sagt Monika. Der Landwirt und die studierte Bankbetriebswirtin wurden ein Paar. Heuer wollen die beiden kirchlich heiraten. Den Antrag hat er gemacht. „Beim Ausflug mit unserer Kutsche.“

Eine Leidensschaft

„Altwirt“-Hochzeit: Katharina und Konrad Goldner.

Katharina (27) und Konrad Goldner (30) vom Wackersberger „Altwirt“ haben sich bei der Arbeit kennen und lieben gelernt. Konrad war der Wirt, Katharina half als Bedienung aus. Nach ein paar Monaten trafen sich die beiden auch privat. „Die Chemie hat gestimmt“, sagt Katharina. Im Oktober hat das Paar geheiratet und führt nun den „Altwirt“ gemeinsam. „Wir haben dieselbe Leidenschaft für den Beruf und ergänzen uns sehr gut.“

Aus Freundschaft

Manchmal wird aus Freundschaft Liebe, so wie bei Hubert Kiefersauer und Christelle Kiefersauer-Mercier (beide 46). Sie kennen sich schon 27 Jahre, ein Paar sind sie aber erst seit 22 Jahren. Christelle kam über die Städtepartnerschaft aus der Bretagne für einen Sommer nach Lenggries. „Ich wurde sehr schnell und herzlich in die Milchbar-Clique aufgenommen“, sagt sie. Unter ihnen: Hubert. „Er war immer mein großer Beschützer“, sagt Christelle. Die beiden verband ihr Humor und das Interesse an der anderen Kultur. Zurück in Frankreich, hatte Christelle deswegen schnell die Sehnsucht, wieder zu ihren Freunden nach Lenggries zu fahren. „Hubert hat mich viel in Bayern entdecken lassen und mich überallhin mitgenommen“, sagt sie. Irgendwann kam es zum Kuss, und die beiden hatten Angst, was aus ihrer Freundschaft würde. Doch sie sind bis heute beste Freunde – und seit 18 Jahren glücklich verheiratet.

In der Arbeit

Gleicher Humor: Nicole und Sepp Müller.

Bei Nicole (36) und Sepp Müller (45) von der Lenggrieser „Müsikwerkstatt“ war es Liebe auf den ersten Blick: Sie war Auszubildende im Büro des Rehazentrums Isarwinkel, er war in der Kinderbetreuung. Eines Tages musste Nicole zu ihm, einen Anruf ausrichten. „Ich hab die Tür aufgemacht und es war wie ein Hammer gegen das Hirn“, sagt die 36-Jährige. Sie prüfte sofort in der Personalakte, ob er verheiratet ist. War er nicht – und ihm ging Nicole wohl auch nicht mehr aus dem Kopf. „Er hat ganz mutig bei mir angerufen“, sagt sie. Die beiden haben den gleichen Humor, ihrer etwas böser, dafür seiner etwas netter, und Stärken, die sich ergänzen. Allerdings wartet Nicole seit 20 Jahren auf ein Geschenk zum Valentinstag. „Ich bin bereit für Pralinen, Sekt und Blumen“, sagt sie lachend. Er sagt dazu allerdings: „Ich bekomme ja auch kein Tragl Bier an Josefi .“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von der Sonne geblendet: Jeep-Fahrerin übersieht Radler
Die Mittagssonne blendete am Donnerstag eine Autofahrerin so, dass sie einen Unfall baute.
Von der Sonne geblendet: Jeep-Fahrerin übersieht Radler
Gala-Vorstellung der Lenggrieser Zirkuswoche
Gala-Vorstellung der Lenggrieser Zirkuswoche

Kommentare