Ex-1860-Präsident Dieter Schneider laut Medienbericht gestorben

Ex-1860-Präsident Dieter Schneider laut Medienbericht gestorben
+
Erst vor wenigen Tagen rutschte ein Baum ab und fiel über den Weg an den Hohenburger Weihern. 

Beliebte Strecke in Lenggries

„Höchste Lebensgefahr“ auf Wanderweg

  • schließen

Der Wanderweg an den Hohenburger Fischweihern ist seit Monaten gesperrt – und das aus gutem Grund: Es besteht Lebensgefahr.

Lenggries – Der Weg um die Fischweiher ist äußerst beliebt bei Spaziergängern, aber auch bei Wanderern, die beispielsweise Richtung Geierstein wollen. 

Nachdem in dem Gebiet aber ein provisorischer Weg zur Holzbringung angelegt wurde, löst sich immer wieder Geröll, das auf den Weg fällt. „Aber auch Bäume stehen nicht mehr sicher. Erst am Mittwoch ist einer quer über den Weg gefallen“, schildert Bürgermeister Werner Weindl die Situation vor Ort.

 Dennoch würden Spaziergänger die Verbotsschilder, die aufgestellt wurden, immer wieder ignorieren. Am Donnerstag beispielsweise habe ein Mitarbeiter versucht, zwei Joggerinnen aufzuhalten, die dort unterwegs waren. „Sie haben ihm gesagt, dass sie hier schon immer Laufen würden“, sagt Weindl kopfschüttelnd. Auch Spaziergänger seien einfach unter dem umgestürzten Baum durchgekrochen.

Der Rathauschef fordert Spaziergänger und Wanderer eindringlich auf, die Sperrung zu beachten. Bis die Hangsicherungsmaßnahmen von den Eigentümern umgesetzt sind, „besteht höchste Lebensgefahr“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das ist los auf dem „Summer Village“
Das ist los auf dem „Summer Village“
Hilfe für Kinder, Senioren, Vereine
Die Gemeinde Jachenau freut sich über einen Geldsegen: Wie berichtet hat der Münchner Galerist Otto van de Loo, der viel Zeit am Walchensee verbrachte, testamentarisch …
Hilfe für Kinder, Senioren, Vereine
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen
Das Tölzer Förderzentrum verabschiedet jetzt seine Absolventen - mit vielen guten Wünschen.
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen

Kommentare