Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder
+
Lothar Conrad Betriebsratsvorsitzender Lenggrieser Fachklinik

Schließung der Fachklinik Lenggries

„Scherbenhaufen hinterlassen“

Lenggries - „Vollkommen daneben“: So beschreibt Lothar Conrad, Betriebsratsvorsitzender der Fachklinik, die Vorgehensweise der Asklepios-Geschäftsführung bei der Schließung des Hauses. Asklepios habe den Betriebsrat übergangen und einen „Scherbenhaufen hinterlassen“.

Bis Mittwoch gab es für den Betriebsratsvorsitzenden keinerlei Anzeichen dafür, dass die Fachklinik vor dem Aus stand. In einem Vier-Augen-Gespräch – angesetzt von 12.30 bis 13 Uhr – habe ihm Geschäftsführer Joachim Ramming eröffnet, dass die Klinik zum 30. Juni geschlossen wird. Somit erfuhr Conrad die Neuigkeit genau eine Stunde, bevor die Belegschaft in einer Betriebsversammlung informiert wurde – und lange nachdem der Verkauf der Immobilie über die Bühne gegangen war: viel zu spät, wie Conrad kritisiert. „Bei so einer einschneidenden Änderung ist das Unternehmen verpflichtet, den Betriebsrat im Stadium der Planung zu informieren. Das ist im Betriebsverfassungsgesetz geregelt.“

In diesem Fall hätte er sich als Betriebsrat dafür eingesetzt, dass es eine sukzessive Betriebsverlagerung gibt, so Conrad. Sein Wunsch wäre gewesen, dass der Verkauf der Fachklinik erst dann vonstatten geht, wenn die angekündigte geriatrische Rehaeinrichtung in Bad Tölz aufgebaut ist. Dann hätte zumindest ein Teil der Mitarbeiter nahtlos dorthin wechseln können. „Doch der Arbeitgeber hat vollendete Tatsachen geschaffen.“ Jetzt bleibe dem Betriebsrat nur mehr übrig, „den Scherbenhaufen aufzukehren“ und sich für einen guten Sozialplan – sprich: Abfindungen – einzusetzen. Die Verhandlungen dazu beginnen am 20. Januar.

Auch in der Betriebsversammlung am Mittwoch habe sich Ramming alles andere als mitarbeiterfreundlich gezeigt, sagt der 56-jährige Neuropsychologe. Nachdem er der Belegschaft ein gutes neues Jahr gewünscht habe, habe Ramming – für alle völlig unvorbereitet – die Schließung verkündet. „Die Leute so vor den Kopf zu stoßen, ist grausam.“

Auf alle drängenden Fragen – vor allem, ob eine Übernahme der Mitarbeiter in andere Einrichtungen von Asklepios möglich sei – habe der Geschäftsführer keine Antwort gehabt. „Darüber hat sich ein Arbeitgeber doch normalerweise vorher Gedanken gemacht“, kritisiert Conrad. Während mehrere Angestellte in Tränen ausgebrochen seien – darunter eine eben erst eingestellte Berufsanfängerin – hätten Ramming und sein Team nach etwa 20 Minuten „fast fluchtartig den Raum verlassen“.

Von der Schließung betroffen sind laut Conrad etwa 130 Mitarbeiter: darunter Ärzte, Therapeuten, Krankenschwestern und Verwaltungsmitarbeiter aus dem Kernbetrieb, aber auch die Angestellten der bei der Übernahme durch Asklepios 2013 ausgelagerten Service-Gesellschaften. Letztere kümmern sich etwa um Küche, Rezeption, Reinigung und Haustechnik. Gerade um diese Menschen macht sich Conrad nun Sorgen, da ihre Firmen keinen Betriebsrat haben und selbst meist nicht genug verdienen, um gerichtlich eine angemessene Abfindung zu erstreiten.

Und noch auf eine weitere Gruppe macht Conrad aufmerksam: ausländische Pflegekräfte, die ihre Heimat für die berufliche Perspektive an der Fachklinik verlassen haben. Sie verlören jetzt nicht nur den Job, sondern teils auch ihre Wohnung – Personalzimmer in der Klinik – und eventuell das Aufenthaltsrecht in Deutschland. „Für sie ist die Perspektive fatal.“

Unklar ist dem Betriebsratsvorsitzenden der Grund der Schließung. „Wir sind voll belegt.“ Noch bei der Übernahme durch Asklepios 2013 habe es geheißen: „Jetzt habt Ihr sichere Arbeitsplätze. Der Asklepios-Konzernchef habe noch nie etwas verkauft.“ Nun habe Ramming ihm gegenüber ins Feld geführt, dass zu hohe Umbaukosten nötig seien.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasserwarnung: Erhöhter Isarpegel bei Lenggries in der Nacht
Der Hochwassernachrichtendienst Bayern gibt eine Vorwarnung für die Isar heraus - speziell bei Lenggries kann es am Freitagabend und Samstagmorgen zu Ausuferungen kommen.
Hochwasserwarnung: Erhöhter Isarpegel bei Lenggries in der Nacht
Anmelden für Felsenkeller-Echofahrt heute auf dem Kochelsee
Anmelden für Felsenkeller-Echofahrt heute auf dem Kochelsee
Von der Sonne geblendet: Jeep-Fahrerin übersieht Radler
Die Mittagssonne blendete am Donnerstag eine Autofahrerin so, dass sie einen Unfall baute.
Von der Sonne geblendet: Jeep-Fahrerin übersieht Radler
Gala-Vorstellung der Lenggrieser Zirkuswoche
Gala-Vorstellung der Lenggrieser Zirkuswoche

Kommentare