1 von 25
Blick vom Falkenberg: Der Sylvensteinsee gleicht dieser Tage einer Kiesgrube. Das Wasserwirtschaftsamt hat viel Wasser abgelassen, um Sanierungsarbeiten durchführen zu können.
2 von 25
Die Ruinen von Alt-Fall liegen frei.
3 von 25
Das lockt so viele Menschen an, dass kaum noch ein Parkplatz um den See zu finden ist.
4 von 25
Am Grund des Sylvensteins wuseln unzählige Menschen.
5 von 25
Am Grund des Sylvensteins wuseln unzählige Menschen.
6 von 25
Heribald Deiretsbacher (70) aus München wagt einen Blick von der Brücke auf den Grund. "Ich bin richtig froh, dass ich hergekommen bin", sagt er.
7 von 25
Walter Schüller (76) aus Bad Tölz kann Ehefrau Hildegard (71) und Tochter Stefanie (37) erzählen, wie es damals war, als er in seiner Jugend im Gasthaus Fall übernachtet hat. "Eine irre Sache, das heute so zu sehen."
8 von 25
Vom gefrorenen Gras am Ufer ...

Bilder

Sonntagsspaziergang durch den Sylvensteinsee

Lenggries - Geschichtsinteressierte und Abenteurer lockt es an den Sylvensteinspeicher: Das Wasser ist weg und Alt-Fall ist zu sehen.  Ein Spaziergang in Bildern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bichl
Schwerer Verkehrsunfall auf der B472 - zwei Menschen sterben
Schock in Bichl: Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagabend zwei Menschen gestorben. Drei weitere wurden schwer verletzt.
Schwerer Verkehrsunfall auf der B472 - zwei Menschen sterben
Gartenhaus brennt: Nachbar weckt Hausbewohner
In Benediktbeuern ist in der Nacht zum Freitag ein Gartenhaus niedergebrannt. Zum Glück hat die Feuerwehr den Brand auf den Anwesen eines 65-Jährigen an der …
Gartenhaus brennt: Nachbar weckt Hausbewohner
Die Störche sind wieder da – hoffentlich nicht zu früh
Auf dem Dach des Klosters Benediktbeuern leben seit Sonntag wieder Weißstörche. Das Besondere: Sie kamen gleich zu zweit.
Die Störche sind wieder da – hoffentlich nicht zu früh

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare