+
Nahmen Glückwünsche entgegen: Die Eheleute Fussek.

Ehepaar Fussek feiert Eiserne Hochzeit

Auch nach 65 Jahren ein Herz und eine Seele

Lenggries – Dieses Jubiläum hat Seltenheitswert: Gertraud und Herbert Fussek feierten Eiserne Hochzeit in Lenggries. Sie haben sich vor 65 Jahren das Ja-Wort gegeben.

Sohn Horst freut sich, wenn er seine Eltern beisammen sitzen sieht und eine Hand in der des anderen liegt. Die Großfamilie war zum Gratulieren am Montag nach Lenggries gekommen: Zu den drei Kindern der Jubilare, Ingeborg, Claus und Horst, zählen fünf Enkelkinder sowie ein Urenkel mit zehn Jahren. „Meine Eltern haben immer für die Familie gelebt“, erklärt Sohn Claus.

Der Gebrauchsgrafiker Herbert Fussek, 38 Jahre im Dienst der US-Soldaten tätig, lebte auch für den Lenggrieser Sportclub (LSC). Der 94-Jährige ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied des 70 Jahre alten Clubs. Auch heute geht er gerne zu Heimspielen auf den Platz hinaus. Sohn Claus erzählte schmunzelnd: „Er tut sich inzwischen schwer mit dem Gehen, aber sobald er den Platz betritt, ist er in einen Jungbrunnen gefallen und hatscht ohne Probleme.“

Die Kinder bewundern ihre Mutter, die es mit diesem Sportbegeisterten bis heute „aushält“. Aber die ruhige, bescheidene 86-Jährige war selbst Lenggrieser Tischtennismeisterin. Den LSC unterstützte sie, indem sie die Trikots früher selber wusch.

Birgitta Opitz überbrachte Glückwünsche der Gemeinde und das Schreiben des Ministerpräsidenten. Auch Bundespräsident Joachim Gauck hat persönlich den Glückwunschbrief unterschrieben.

Von Opitz erfuhren die Eheleute, dass ihr geliebtes Seniorenfrühstück erst wieder Ende September stattfindet. Bis dahin werden sich beide die Zeit mit Klavierspielen vertreiben.

Birgit Botzenhart

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag des offenen Denkmals: Blicke in verborgene Räume
„Macht und Pracht“ lautet das Motto beim Tag des offenen Denkmals am 10. September. Auch im Landkreis gibt es dazu zahlreiche Veranstaltungen und Führungen.
Tag des offenen Denkmals: Blicke in verborgene Räume
Zigaretten im Wert von 12.000 Euro gestohlen
Zigaretten im Wert von 12.000 Euro stahlen Unbekannte aus einem Tölzer Verbrauchermarkt. Die Polizei glaubt, dass sich die Täter mit dem Alarmsystem auskannten.
Zigaretten im Wert von 12.000 Euro gestohlen
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tölzer Friedenssäule nun auf der Fraueninsel
Tölzer Friedenssäule nun auf der Fraueninsel

Kommentare