+
Die Isar lockt bei den aktuellen Temperaturen wieder viele Badende an - am Donnerstag leider auch einen Exhibitionisten.

54-Jährige belästigt

Mann steht am Isar-Ufer und onaniert vor Badender

Beim Baden in der Isar bei Fleck wurde eine Lenggrieserin am Donnerstag von einem Exhibitionisten belästigt.

Laut Polizei erfrischte sich die 54-Jährige gegen 13.30 Uhr in der Isar bei Fleck. Als sie aus dem Wasser stieg, hatte sie kurz Blickkontakt mit einem Mann, der ihr direkt gegenüber am Ufer stand. Da sah sie, dass er onanierte. 

Die Frau winkte mit den Armen anderen Badegästen, um Hilfe zu holen. Daraufhin ergriff der Unbekannte die Flucht in Richtung Ortsmitte Fleck. 

Laut Beschreibung ist der Exhibitionist etwa 45 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, schlank und hat dunkelblonde, nackenlange Haare. Er ist von west-/nordeuropäischer Erscheinung. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt und einem Strohhut. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
Edmund Stoiber bewegt immer noch die Menschen: Zahlreiche Zuhörer
Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland
Große Koalition ja oder nein? Auf einem Sonderparteitag in Bonn wird die SPD an diesem Sonntag darüber abstimmen, ob auf Basis der Sondierungsgespräche …
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland

Kommentare