+
Die Lenggrieser Fachklinik soll Mitte des Jahres geschlossen werden.

Sozialplan

Fachklinik: Einigung steht bevor

  • schließen

Der Betriebsratsvorsitzende und Vertreter des Asklepios-Konzerns haben sich auf einen Sozialplan bei der Schließung der Lenggrieser Fachklinik geeinigt. Nun muss noch der gesamte Betriebsrat zustimmen, bevor die Ergebnisse den Mitarbeitern vorgestellt werden. 

Lothar Conrad, Betriebsratsvorsitzender der Fachklinik Lenggries.

Lenggries - Der nächste Verhandlungstermin zwischen Betriebsratsvorsitzendem Lothar Conrad und den Vertretern des Asklepios-Konzerns stand am Montag an. Nach der für Juli angekündigten Schließung der Lenggrieser Fachklinik geht es nach wie vor um Abfindungen und Personal-Übernahmen. 

„Wir sind soweit“, kommentiert Conrad die gestrigen Gespräche. Sprich: Beide Seiten haben sich geeinigt. Auf die Frage, ob er zufrieden mit dem Ausgang sei, sagt er: „Ich habe sehr gemischte Gefühle. Nach wie vor ist die ganze Sache auch sehr traurig.“ 

Am Mittwoch muss nun noch der gesamte Betriebsrat dem Vorschlag zustimmen, dann stehen bis zum Ende der Woche Mitarbeitergespräche auf dem Programm. Wie viele der über 100 Kollegen an die Tölzer Klinik wechseln können, sei noch nicht ganz geklärt. „Es geht aber um gut 30 Stellen.“ 

Zahlreiche Mitarbeiter der Fachklinik haben sich aber bereits nach neuen Jobs umgesehen. Conrad rechnet mit Blick auf die sinkende Mitarbeiterzahl damit, dass der Betrieb in Lenggries „bald heruntergefahren werden muss“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baustelle Bahnhofstraße: Hier werden Wasserleitungen erneuert
Baustelle Bahnhofstraße: Hier werden Wasserleitungen erneuert
Unfallflucht auf der A95: Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht auf der A95: Polizei sucht Zeugen
Asylunterkunft Kranzer: „Weit weg im Wald“ ist Integration schwer
Das Leben in der Flüchtlingsunterkunft am Kranzer hat sich eineinhalb Jahre nach Eröffnung eingespielt. Helfer kritisieren jedoch, dass sich der Alltag dort weitgehend …
Asylunterkunft Kranzer: „Weit weg im Wald“ ist Integration schwer

Kommentare