+
Die Polizei leitete den Verkehr um.

Bundesstrasse 13

Fahrradfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagmittag auf der B 13 nahe der Lenggrieser Isarbrücke ereignet. Die Unfallstelle war bis 16.30 Uhr gesperrt.

Lenggries - Rund 12 000 Euro Sachschaden und ein sehr schwer verletzter Fahrradfahrer - das ist die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag auf der Bundesstraße 13 zwischen der südlichen Abfahrt nach Lenggries und der Isarbrücke ereignet hat. Da die Polizei den Unfallhergang nicht genau rekonstruieren konnte, schalteten die Beamten einen Gutachter ein. Damit er seine Arbeit tun konnte, war die Unfallstelle bis zirka 16.30 Uhr gesperrt. Trotz einer Umleitung kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Bislang klar ist: Ein 81-jähriger Mann aus Wackersberg fuhr gegen 12.50 Uhr mit seinem Fahrrad den Weg neben der südlichen Abfahrt zur B 13 hinunter. Im Einmündungsbereich geriet er laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn. Eine Mercedes-Fahrerin (78) aus Baden-Württemberg, die in Richtung Sylvenstein unterwegs war, erkannte den Fahrradfahrer zu spät und erfasste ihn frontal mit ihrem Auto. Dabei zog sich der 81-Jährige schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau gebracht. Die Mercedes-Fahrerin erlitt einen Schock.

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr mit etlichen Männern im Einsatz. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geld für Lift und Kinderheim
Die Schlehdorfer Mütter unterstützen mit dem Erlös aus den Kindersachenbasaren zwei Projekte im Loisachtal.
Geld für Lift und Kinderheim
Krippenbesichtigung in Lenggries möglich
Krippenbesichtigung in Lenggries möglich
Finanzspritze für neuen Radweg
Die Regierung von Oberbayern greift der Kommune Kochel beim Bau des neuen Geh- und Radwegs unter die Arme. Die Behörde hat jetzt eine Zuwendung von insgesamt 275 000 …
Finanzspritze für neuen Radweg

Kommentare