+
Ausflügler können sich künftig auf mehr BOB-Verbindungen freuen.

BOB erweitert Wochenend-Fahrplan

Freizeitgenuss in weniger vollen Zügen

  • schließen

Bad Tölz/Lenggries – Ist das Wetter schön, drängen die Ausflügler aus Richtung München ins Oberland. Viele nutzen die Bayerische Oberlandbahn (BOB), was häufig zu vollen Zügen führte.

Das soll nun besser werden. Laut einer Pressemitteilung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) werden ab Samstag, 29. April, bis 29. Oktober mehr Züge am Wochenende eingesetzt. Konkret bedeutet dies, dass künftig von 8 bis 12 Uhr in Richtung Oberland der Halbstundentakt – bislang 8 bis 10 Uhr – gilt sowie von 16 bis 20 Uhr in Richtung München. Bislang war dies von 16 bis 18 Uhr der Fall. Die zusätzlichen Züge fahren nun um 10.24 und 11.24 Uhr vom Münchner Hauptbahnhof ab. Zusätzliche Rückfahrmöglichkeiten gibt es ab Lenggries um 18.17 und 19.17 Uhr.

„Wir wurden von der BEG beauftragt, mehr Züge zu fahren“, sagt BOB-Pressesprecher Christopher Raabe auf Anfrage. Grund dafür sei der steigende Ausflugsverkehr in Richtung Tegernsee und Lenggries an den Wochenenden. Logistisch bedeutet dies nicht, dass mehr Züge benötigt werden, sondern dass sie häufiger fahren, „die Zugwenden verkürzen sich“, sagt Raabe. Beim Personal hätten sich die Schichten geändert, das sei unter Einbindung des Betriebsrates abgeklärt worden.

„Wir haben bemerkt, dass sich die Fahrgäste gerade an schönen Wochenenden nicht mehr richtig wohlgefühlt haben“, sagt Raabe. Insbesondere, wenn viele Fahrradfahrer die Züge mitnutzten, wurde es schnell unangenehm voll. „Jetzt fällt es den Leuten vielleicht leichter, auf einen anderen Zug auszuweichen.“ Das Volumen werde besser verteilt.

Bis 29. Oktober wolle man die neuen Züge nun testen, sagt BEG-Geschäftsführer Thomas Prechtl auf Anfrage unserer Zeitung. „Im November und Dezember ist der Ausflugsverkehr deutlich geringer.“ Dann werde anhand der gewonnenen Erfahrungen entschieden, ob es im neuen Jahr ebenfalls Verstärkerzüge geben wird.

An Wochentagen gibt es bereits zusätzliche halbstündige Verbindungen zwischen 6 und 8 Uhr vom Oberland nach München und zwischen 15 und 19 Uhr zurück in Richtung Lenggries. Weitere Züge sind nicht in Planung. Prechtl: „Außerhalb der Hauptverkehrszeiten ist an Wochentagen das Fahrgastaufkommen deutlich geringer.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trimini, Dorst, Herzogstandbahn: Geballte Neuigkeiten aus Kochel
Der Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde blieb Nebensache. Der Besuch von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner war viel mehr als ein Wahlkampftermin vor Ort. Beim …
Trimini, Dorst, Herzogstandbahn: Geballte Neuigkeiten aus Kochel
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Verdächtiges Paket
Es war nur ein Bigbag, ein Riesensack, der in der Isar trieb. Es hätte aber auch ein Toter sein können. Deshalb kam es am Donnerstag zu einem Großeinsatz an der Isar.
Verdächtiges Paket

Kommentare