Schlitten im Schnee
+
Ein herrenloser Schlitten rammte am Sonntag eine Münchnerin (Symbolbild).

Unfall am Brauneck

Herrenloser Schlitten rammt Fußgängerin: Rettungshubschrauber im Einsatz

  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    vonVeronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Ein herrenloser Schlitten hat einer Frau am Brauneck so schwere Verletzungen beigebracht, dass sie mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden musste.

Lenggries - Am Sonntag gegen 15.05 Uhr ging die 30-Jährige aus München gemeinsam mit einer 27-jährigen Münchnerin zu Fuß die Waxensteinabfahrt über den Fahrweg hinauf. Im Bereich der obersten Querung des Fahrwegs mit der Skipiste gönnten sich die beiden Fußgängerinnen linksseitig des Hangs eine kurze Pause.

Rettungshubschrauber fliegt verletzte Münchnerin in die Klinik

In diesem Moment rutschte von oben ein herrenloser Holzschlitten die steile Skiabfahrt hinunter. Dieser traf die 30-Jährige am rechten Oberschenkel. Dabei zog sich die Frau laut Polizei mittelschwere Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum nach Murnau geflogen.

Besitzer des Schlittens nicht bekannt, auch der Schlitten ist verschwunden

Der Besitzer des Schlittens konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Polizei fand den Schlitten auch nicht mehr am Unfallort. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Besitzer des Schlittens machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 80 41/76 10 6-0 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz zu melden.

Weitere Nachrichten aus Lenggries & Umgebung lesen Sie hier.

Lesen Sie auch: Wegen Corona: Parken am Brauneck nicht mehr kostenlos

Bobfahrer fährt über Ski: Tourengeherin am Brauneck verletzt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare