Bergwacht Lenggries

Herzrasen auf der Hochalm

  • schließen

Akute Herzprobleme hatte am Samstagmittag eine Wanderer (56), der allein auf dem Weg in Richtung Hochalm war. Er musste per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Lenggries– Wie Sylvia Frei, Sprecherin der Lenggrieser Bergwacht, berichtet, hatte der Mann einen Notruf abgesetzt, als er kurz unterhalb des Gipfels wegen akuter Atemnot nicht mehr weiterkam. „Da ein Herzinfarkt nicht ausgeschlossen werden konnte, riefen unsere Bergretter den Hubschrauber RK2 aus Reutte zur schnelleren Rettung des 56-Jährigen“, so Frei. Bis zum Eintreffen des Helikopters mit einem Bergwacht-Helfer und einer Notärztin an Bord hielt die Bergwacht telefonisch Kontakt mit dem Wanderer, riet ihm, Passanten aufzuhalten, damit er nicht allein wäre. Über den Austausch von SMS konnte die Bergwacht zudem die genauen Koordinaten des Standorts des 56-Jährigen feststellen – wobei dieser auch selbst gut beschrieb, wo er sich befand.

Der Helikopter landete dann bei der Hochalm. Von dort war es nur ein relativ kurzes Stück hinunter bis zu dem Wanderer. Er wurde nach der Erstversorgung zum Hubschrauber aufgewinscht. Die Entscheidung, den Mann so schnell wie möglich ins Krankenhaus zu bringen, stellte sich als richtig heraus. Laut Frei hätte er in eine lebensbedrohliche Lage geraten können, wenn er nicht rasch in eine Klinik gekommen wäre.

Bei dem Mann aus dem Raum München handelte es sich offenbar um einen erfahrenen Berggänger. Er gab an, vor einigen Wochen an einer Bronchitis erkrankt gewesen zu sein. Sylvia Frei rät, sich nach einer Erkältung Zeit zu lassen, bis man – vor allem allein – eine größere Bergtour unternimmt.

Rubriklistenbild: © Maria Theresia Bannier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Benediktbeurer (86) stirbt bei Unfall mit dem E-Bike
Eine Tour mit dem E-Bike nahm am Samstagnachmittag bei Bad Heilbrunn für einen Rentner ein tödliches Ende. Der 86-Jährige wurde beim Überqueren der B472 zwischen Ober- …
Benediktbeurer (86) stirbt bei Unfall mit dem E-Bike
Strauss-Grundstück: Darum hat Bad Heilbrunn ein Vorkaufsrecht
Die Gemeinde Bad Heilbrunn wendet ihr Vorkaufsrecht an, um das Strauss-Grundstück zu kaufen. Möglich macht diese Entscheidung die Sanierungssatzung für den Ortskern.
Strauss-Grundstück: Darum hat Bad Heilbrunn ein Vorkaufsrecht
„Oberland Plastikfrei“ droht Auflösung
Bei der Mitgliederversammlung am 21. November legen vier Vorstandsmitglieder ihre Ämter nieder. Finden sich keine Nachfolger, steht der Verein „Oberland Plastikfrei“ vor …
„Oberland Plastikfrei“ droht Auflösung
Im Bann der Automaten
In Wolfratshausen gibt es vier, in Geretsried und Bad Tölz jeweils drei und sogar in Lenggries steht eine: Spielhallen gibt es viele im Landkreis. Ihr Besuch ist für …
Im Bann der Automaten

Kommentare