+
Christine Eixenberger gastiert am 7. Oktober mit ihrem neuen Programm im Arzbacher „Kramerwirt“.  

Kultur-Angebot

Heißer Herbst im „KKK“: Diese Künstler kommen bald in den Isarwinkel

Der lange Sommer ist vorbei – jetzt geht’s dafür in einen kulturmäßig heißen Herbst. Das Lenggrieser „KKK“ lockt auch heuer mit einem spannenden Kleinkunst- und Kulturprogramm. Bis Weihnachten geht es Schlag auf Schlag.

Lenggries – Am Freitag, 21. September, kommen „Otto und die Normalverbraucher“zu einer musikalischen Schlagerlesung der besonderen Art in die Kaminstub’n des Brauneck-Hotels. Weiter geht’s dort am Freitag, 28. September, mit der „Unverschämten Wirtshausmusik“,bei der Otto Göttler und Geli Huber freche Lieder, politische Balladen, aber auch rockige und bluesige Einlagen bringen. Am Freitag, 5. Oktober, ist das „groovende Streichtrio mit Ente“ namens „DuckTapeTicket – Groove on Strings“ zu Gast, die Jazz mit allen möglichen anderen Elementen verbinden und sich nicht von stilistischen Grenzen abschrecken lassen.

Am Sonntag, 7. Oktober, spielt die Schauspielerin und Kabarettistin Christine Eixenbergerim Saal des Arzbacher „Kramerwirts“ ihr neues Programm „Fingerspitzenlösung“. Übrigens kann „KKK“-Veranstalterin Sabine Pfister Entwarnung geben: „Auch wenn die Pächter des Kramerwirts demnächst aufhören – unsere Veranstaltungen finden trotzdem statt. Keiner muss sich wegen Karten sorgen, die er vielleicht schon gekauft hat.“

Lesen Sie auch: Wirte nehmen Abschied vom „Kramerwirt“

Blues, Blues und nochmal Blues gibt es dann in der Kaminstub’n am Freitag, 12. Oktober, mitFerdl Eichner und John Kirkbride, und am Donnerstag, 25. Oktober, wartet eine mit Sicherheit unterhaltsame Begegnung wenn Sepp Müller unter dem Motto „Oberbayer trifft...“ nicht nur alte und neue Nummern präsentiert, sondern sich auch einen Überraschungsgast auf die Bühne holt.„Norisha“, die mit ihrer Band bereits im vergangenen Oktober zu Gast war, gibt am Sonntag, 11. November, im „Kramerwirt“ ein Zusatzkonzert „Stand up for Love“ wegen des großen Erfolgs im vorigen Jahr. Weltmusik unter dem Namen „Klangzeit“ spielen Johann Zeller und Marie-Josefin Melchior am Freitag, 16. November, im Brauneck Hotel. Eine Weltpremiere feiert das Duo „S’Elysion“, bestehend aus der Isarwinkler Sängerin und Liedermacherin Elisabeth Danzer und ihrer Partnerin Sonja Schroth am Donnerstag, 22. November: Die beiden Künstlerinnen stellen ihre zweite CD „Phänomenal“ vor, und werden beim Konzert im „Kramerwirt“ von hochkarätigen Musikern unterstützt. Am Freitag, 23. November, fährt die „elektrische Volksmusik“ von Otto Göttlers „Diatoniks“ direkt in das Tanzbein. Am Sonntag, 2. Dezember, treiben die „platzenden Hirsche“Michael Altinger und Alexander Lieglwieder ihr höchst spaßiges Unwesen auf der Kramerwirtbühne. Mit „Halali! Die besten Nummern der letzten Jagdausflüge“ bleibt mit Sicherheit kein Auge trocken. Den krönenden Jahresabschluß schließlich geben am Sonntag, 16. Dezember,Franziska Wanninger und Martin Frank, die als Duo mit dem Programm „Wia d’Semmel so da Knödel“ gemeinsam auf der Bühne stehen. Die beiden preisgekrönten Kabarettisten sezieren die bayerischen Klischees und Vorurteile wie ein Hendl auf dem Oktoberfest und sorgen für unbändiges Vergnügen.

Mit einer ganz besonderen Jubiläumsveranstaltung warten die Pfisters als Veranstalter übrigens noch am Donnerstag, 15. November, in Königsdorf auf: Zum 111-jährigen Jubiläum des Posthotels Hofherr haben Bodo Kloiber und Anderl Winkerin der Geschichte des Gasthofs gestöbert und daraus ein ganz exklusives Programm gemacht. (ig)

KKK-Vorverkauf

Reservierung und Bezahlung per Überweisung an

sabine@kkk-lenggries.de;

Infos und Vorverkauf unter Telefon 0 80 42/91 24 65 .

Direktabholung der Karten in der „Lesebar“, Marktstraße 6 in Lenggries oder im

Arabella Brauneck-Hotel.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gaißacher Bauherr wartet seit über einem Jahr auf Baugenehmigung: „Bin Opfer von Willkür“
90 Tage - so lange soll es künftig maximal dauern, bis ein Bauherr weiß, ob er bauen kann oder nicht. Darüber kann der Gaißacher Josef Leimbruckner nur lachen.
Gaißacher Bauherr wartet seit über einem Jahr auf Baugenehmigung: „Bin Opfer von Willkür“
Tölzer Hallenbad: Saunen im Außenbereich gesperrt
Freunde des gepflegten Schwitzens müssen sich noch etwas gedulden: Derzeit können einige Saunen am Tölzer Hallenbad nicht genutzt werden. Der Grund: Baumaßnahmen.
Tölzer Hallenbad: Saunen im Außenbereich gesperrt
Rentner (81) schlägt an Silvester mit Stock auf Mann ein - Richter nennt ihn „Dorfsheriff“
Weil er sich über die Silvesterböllerei ärgerte, schlug ein Rentner in Benediktbeuern mit dem Gehstock zu. Nun fiel vor Gericht das Urteil gegen den 81-Jährigen. 
Rentner (81) schlägt an Silvester mit Stock auf Mann ein - Richter nennt ihn „Dorfsheriff“
Von Bogenschießen bis Rettungseinsatz: Tag der Vereine an der Tölzer Südschule
Zum „Tag der Vereine“ hatte die Südschule am Samstag eingeladen. Profitiert davon haben beide Seiten.
Von Bogenschießen bis Rettungseinsatz: Tag der Vereine an der Tölzer Südschule

Kommentare