+
Die Mautstraße zwischen Vorderriß und Wallgau ist seit Montagmorgen wegen der großen Lawinengefahr geschlossen.

Zweithöchste Warnstufe

Lawinengefahr: Keine Entspannung in Sicht

  • schließen

Wegen der großen Lawinengefahr hat das Landratsamt die B 307 und die Mautstraße nach Vorderriß gesperrt. Durch den Regen könnte die Situation noch akuter werden. Wintersportler sollten die Pisten nicht verlassen.

Lenggries - Die Mitglieder der Lawinenkommission haben entschieden: Die Bundesstraße 307 zwischen Sylvensteindamm und Kaiserwacht sowie die Mautstraße zwischen Vorderriß und Wallgau müssen wegen der großen Lawinengefahr gesperrt werden. Zuletzt war diese Vorsichtsmaßnahme im Winter 2012 notwendig. Derzeit gilt in den gesamten bayerischen Alpen die Lawinenwarnstufe 4 von 5.

Eine Entspannung der Lage in Lenggries-Fall ist laut Lawinen-Kommissionsmitglied Georg Fischhaber vor Mittwoch nicht in Sicht. Im Gegenteil: Wegen des Regens bleibt die Situation "ganz akut", weil der Schnee durch die Feuchtigkeit schwer wird.

Diese Gefahr sieht auch Peter Lorenz. Die Pisten am Brauneck sind laut dem Bergbahn-Chef zwar sicher. Außerhalb der präparierten Abfahrten sei die Situation aber „kritisch“. Lorenz appelliert deshalb an die Wintersportler, nicht außerhalb der Pisten zu fahren. Der Lawinenwarndienst Bayern warnt auf seiner Homepage aber auch vor Lawinen, die sich selbst auslösen.  

Wie berichtet hatte sich am Sonntagmorgen am Brauneck eine kleine Lawine oberhalb der Garlandabfahrt gelöst und war bis zur Piste abgegangen, wo sie einen Tourengeher teilweise verschüttete. Der Mann konnte sich aus eigener Kraft befreien und blieb unverletzt. Ein Skifahrer hatte den Schneerutsch ausgelöst. Er war abseits der Pisten unterwegs gewesen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Isar: Wer fahren will, braucht eine Erlaubnis
Der Druck auf die Isar ist groß. Deshalb möchte das Landratsamt den Bootsverkehr reglementieren. Wie das aussehen kann, wurde am Montag gewerblichen Raftinganbietern …
Isar: Wer fahren will, braucht eine Erlaubnis
Wie bereitet sich der Landkreis auf die Afrikanische Schweinepest vor?
Es sei wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die Afrikanische Schweinepest auch Deutschland erreicht, erklärt der Tölzer Veterinäramts-Chef Dr. Bernhard Hauser im …
Wie bereitet sich der Landkreis auf die Afrikanische Schweinepest vor?
Tölz-Live: Auftakt zum „Planspiel Börse“
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Auftakt zum „Planspiel Börse“
TV-Sender dreht bei Lenggrieser Schmied: Kamera ab bei 1200 Grad
„Forged in Fire“, im Feuer geschmiedet also, heißt eine US-amerikanische Fernsehsendung. Demnächst läuft die fünfte Staffel in Deutschland an. In einer …
TV-Sender dreht bei Lenggrieser Schmied: Kamera ab bei 1200 Grad

Kommentare