Ein Stock dient zum Dehnen und Strecken. Die Übung zeigt Trainer Martin Simon (li.) hier gerade Theo Widmaier.
+
Ein Stock dient zum Dehnen und Strecken. Die Übung zeigt Trainer Martin Simon (li.) hier gerade Theo Widmaier.

Kostenloses „Outdoor-Training“

In Lenggries: Fit bleiben mit Stock und Stein

  • vonInes Gokus
    schließen

Fitness unter freiem Himmel: Das bietet der Lenggrieser Martin Simon seit April an. An diesem Mittwoch steht die nächste Einheit auf dem Programm.

Lenggries – Manchmal kann es so einfach sein, sich fit zu halten: Gehen, Liegestütze, Kniebeugen, Balance halten, werfen oder fangen – und das Ganze unter freiem Himmel an der frischen Luft und in netter Gesellschaft, um noch dem sozialen Aspekt gerecht zu werden. Seit April bietet der Lenggrieser Sport- und Fitnesstrainer Martin Simon einmal wöchentlich ein kostenloses „Outdoor-Fitness-Training“ an. „Das ist nicht einfach nur Gymnastik draußen“, erklärt Simon. „Es ist viel effektiver. Ich möchte diese Art des Sportelns bekannter machen.“

Der Clou dabei ist, dass man die nötigen Trainingsgeräte quasi unterwegs findet. Alles, was am Wegesrand so daher kommt, ist ein willkommenes Sportutensil. Statt Bizeps-Curls mit einer Hantel betreibt man aktives „Stoahebn“, die Parkbank eignet sich hervorragend zum „Planking“ – Neudeutsch für den Unterarmstütz. Ein Stock dient zum Dehnen und Strecken. Und auf einem großen Isarstein balancierend gleichzeitig kleinere Steine fangen – das trainiert Koordination und Geschicklichkeit.

Mal findet sich eine größere Gruppe ein, mal nur ein oder zwei Teilnehmer

In und mit der Natur: Das ist das Motto der Fitness-Treffen. Mal findet sich eine größere Gruppe ein, mal nur ein oder zwei Teilnehmer, die sich mit den Tipps und Tricks von Martin Simon in Bewegung setzen.

Los geht es mit einer Nordic-Walking-Einheit. Die Stöcke kann man sich ebenfalls kostenlos ausleihen. Gestartet wird jedes Mal an einem anderen Punkt, damit das Training – je nach Umgebung – abwechslungsreich bleibt. Dieses Mal ist nur Theo Widmaier aus Lenggries gekommen. Kein Problem für Simon: „Ich würde es tatsächlich auch alleine machen“, sagt der Trainer. Der 85-jährige Widmaier ist fit wie ein Turnschuh, hoch motiviert und freut sich über „dieses tolle Training“. Willkommen sind Teilnehmer jeden Alters. Man muss auch keine Mordskondition haben, allerdings sollte man sich selbst schon einigermaßen einschätzen, was man kann und was nicht geht.

Auf die richtige Haltung kommt es an

Während des Walkens erklärt Simon die richtige Stocktechnik, wie es einfacher bergauf geht und wo man vielleicht noch ein bisschen lockerer lassen muss. Auch auf die Haltung achtet er, schließlich soll der Rücken nicht leiden. Der 42-Jährige betreibt in Fleck das „Isarbalance“-Studio. Er gibt außerdem Sport-, Entspannungs- und Ernährungskurse und bietet Trainer-Ausbildungen an. „Es gibt nichts Besseres, als draußen zu sein und die herrliche Landschaft zu genießen“, sagt er. Damit das auch alles so herrlich bleibt, ist es natürlich selbstverständlich, dass man nichts zertrampelt, abreißt oder kaputtmacht beim Trainieren. „Alles kommt wieder da hin, wo wir es her haben“, betont Simon, „und wenn irgendwo Tiere sein sollten, bleiben wir natürlich weg“.

Die Runde vom Lenggrieser Hallenbad aus am Tratenbach entlang Richtung Denkalm ist nur eine der Touren mit eingebauten Trainingseinheiten. Etwa eineinhalb Stunden sind die Sportler unterwegs. Und ein bisschen ratschen ist natürlich auch nicht verboten.

Wer Interesse hat: Training ist jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr. In der Facebook-Gruppe „Outdoor Fitness Isarwinkel“ oder unter 01 73/9 52 90 93 kann der jeweilige Treffpunkt erfragt werden. Für die Wintermonate hat Simon auch schon Ideen: „Eine Art Dorfrunde, von Straßenlaternen beleuchtet.“ Bänke gibt es in Lenggries jedenfalls ausreichend. Das „planking“ wäre schon mal gesichert.

Lesen Sie auch:

Wildkamera überführt Kochler Reifenschlitzerin

Ein Nordisches Zentrum für den Isarwinkel?

Sturz an der Staffelalm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maskenpflicht: Marktleiterin in Kochel enttarnt gefälschtes Attest
Maskenpflicht: Marktleiterin in Kochel enttarnt gefälschtes Attest
Verkehrskonzept: Kochler Gemeinderat bremst SPD-Antrag aus
Verkehrskonzept: Kochler Gemeinderat bremst SPD-Antrag aus
Tölz live: Erster Schnee am Brauneck und am Blomberg
Tölz live: Erster Schnee am Brauneck und am Blomberg
Moderatorin mit Tölzer Wurzeln gewinnt Deutschen Radiopreis
Moderatorin mit Tölzer Wurzeln gewinnt Deutschen Radiopreis

Kommentare