+
Nach einer Unfallflucht auf der Strecke Arzbach-Lenggries ermittelt die Polizei.

Auf der Arzbacher Strecke

Kurve geschnitten: Unfall

Lenggries - Die Kurve geschnitten, zwei entgegenkommende Fahrzeuge beschädigt und dann auch noch abgehauen: Das muss sich der unbekannte Fahrer  eines vermutlich VW-Busses vorwerfen lassen.

Der Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 18 Uhr auf der Staatsstraße 2072 von Arzbach nach Lenggries. Laut Polizei waren das Wohnmobil eines 45-jährigen Lenggriesers sowie hinter ihm ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer aus Gaißach auf der kurvigen Landstraße in Richtung Brauneckgemeinde unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kurz nach der Abzweigung zu den Ertlhöfen kam ihnen der Wagen entgegen, der die Kurve schnitt. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen Wohnmobil und Auto, worauf die Trümmer des zersplitternden Spiegels auf die Motorhaube des Mercedes flogen und sie beschädigten. Der rücksichtslose Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den Unfall und den Schaden in Höhe von 2500 Euro zu kümmern. Nach der Aussage des Gaißachers könnte es sich bei seinem Fahrzeug um einen VW-Bus T4 oder T5 gehandelt haben. Hinweise bitte unter Telefon 0 80 41/76 10 60. (chs)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe-Partnerschaft? Starnberg „ist ernsthaft interessiert“
Um die Geburtshilfe an der Wolfratshauser Kreisklinik dauerhaft zu sichern, ist ein starker Partner notwendig. Nun scheint einer in Aussicht zu sein.
Geburtshilfe-Partnerschaft? Starnberg „ist ernsthaft interessiert“
Hans Söllner in Tölz: Weltfrieden und ein Jahr ohne Hendl
Der Liedermacher Hans Söllner war in Bad Tölz und hatte einiges zu sagen. Und er hatte eine einfache, klare Botschaft.
Hans Söllner in Tölz: Weltfrieden und ein Jahr ohne Hendl
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Gemeinderat Benediktbeuern sagt einstimmig Ja zum geplanten Fraunhofer-Tagungshaus
Gemeinderat Benediktbeuern sagt einstimmig Ja zum geplanten Fraunhofer-Tagungshaus

Kommentare