Zweimal musste ein Rettungshubschrauber am Wochenende Menschen in Not helfen.
+
Zweimal musste ein Rettungshubschrauber am Wochenende Menschen in Not helfen.

Einsätze am Schafreuter und Staffel

Lenggrieser Bergwacht hilft Skitourengeherin und Bergsteigerin

  • Melina Staar
    vonMelina Staar
    schließen

Zweimal musste die Bergwacht Lenggries am vergangenen Wochenende ausrücken, um verletzten Bergsportlern zu helfen. Die aktuelle Schneelage erschwerte die Einsätze.

Lenggries/Jachenau – Zwei Einsätze hatte die Lenggrieser Bergwacht am vergangenen Wochenende, da Bergsportler in Not geraten waren. Am Samstag gegen 14 Uhr rückten die Helfer aus in Richtung Schafreuter, wie die Bergwacht berichtet. Eine Skitourengeherin hatte sich bei der Abfahrt am Knie verletzt und konnte nicht mehr selbstständig abfahren. Weil sie sich in einem abgelegenen Bereich befand, wurde ein Rettungshubschrauber gerufen. Ein Bergretter stieg am Lenggrieser Sportplatz in den Heli ein. Gemeinsam mit der Besatzung des Hubschraubers RK 2 aus Reutte wurde die Patientin mit der Rettungswinde evakuiert.

Fahrstraßen durch Neuschnee teils nicht benutzbar

Am Sonntag gegen Mittag erfolgte der nächste Einsatz. Eine Bergsteigerin hatte sich im Bereich der Staffelalm in der Jachenau am Fuß verletzt. Auch hier wurde der Rettungshubschrauber Christoph Murnau mit Rettungswinde nachalarmiert. Gemeinsam mit der Bergwacht wurden die verletzte Person samt Begleitung evakuiert. Die Bergsteigerin wurde im Bereich Jachenau wieder abgesetzt.

Laut Bergwacht erschwert die aktuelle Schneesituation die Rettungsaktionen für die Helfer, da Fahrstraßen teilweise durch Neuschnee und abgegangenen Muren nicht mehr benutzt werden können. Deshalb wird der Rettungshubschrauber aus zeitlichen Gründen bevorzugt.

Lesen Sie auch:

Auf Ausflügler-Andrang folgt Frust in Jachenau: „Sonst sch... ich dir auf die Motorhaube“

Bergradler fahren regelmäßig Wanderweg kaputt: Anwohner erzürnt - Gemeinde appelliert an Sportler

Höhere Parkgebühren am Blomberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare