Mann trinkt aus Flasche
+
Deutlich zu viel getrunken hatte ein Lenggrieser, bevor er sich ans Steuer seines Autos setzte.

Unfall auf der Kreisstraße 16

Lenggrieser bricht betrunken mit dem Auto durch den Gartenzaun: Anwohner rufen Polizei

  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    vonVeronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Erst kam er auf die Gegenfahrbahn, dann durchbrach er mit seinem Wagen einen Zaun. Bei der Unfallaufnahme zeigte sich ein Lenggrieser im Anschluss recht unkooperativ. Den Grund hatten die Beamten schnell herausgefunden.

Lenggries - Der Unfall hatte sich mitten in der Nacht ereignet: Am Dienstag gegen 1.35 Uhr meldete ein Anwohner aus der Lenggrieser Birkhahnstraße bei der Polizeiinspektion Bad Tölz telefonisch einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf der Kreisstraße Töl 16.

Lenggrieser verweigert nach Unfall den Alkotest

Ein 60-jähriger Lenggrieser hatte mit seinem Pkw die Kreisstraße von Lenggries kommend in Richtung Gaißach befahren. Kurz vor dem Ortsausgang (vor dem Abzweig in die Birkhahnstraße) kam der er nach links auf die Gegenfahrbahn, fuhr die Böschung hinab und durchbrach den Gartenzaun eines dortigen Anwesens. Dabei wurde der Unfallverursacher leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme zeigte sich der Lenggrieser zunächst unkooperativ und wollte keine Angaben zum Unfallhergang machen, wie die Polizei berichtet. Die Beamten stellten allerdings im Fahrzeug Alkoholgeruch fest. Der Lenggrieser verweigerte jedoch einen Alko-Test.

Vortest im Krankenhaus zeigt über zwei Promille

Das half ihm allerdings nichts. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in die Asklepios-Stadtklinik gebracht, der Führerschein sowie das Fahrzeug wurden zur Spurensicherung sichergestellt. Die Beamten ordneten zudem eine Blutentnahme an, die im Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Vortest hierzu ergab einen Wert von über zwei Promille.

Unfallfahrer erwartet ein Strafverfahren

Den Unfallfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, sowie ein längerer Führerscheinentzug.

Der entstandene Sachschaden am Pkw konnte noch nicht beziffert werden, der Schaden am Gartenzaun und am Baum des Anwesens beläuft sich auf rund 2500 Euro.

Lesen Sie auch: Nach Ekel-Hinterlassenschaften von Ausflüglern: Zornige Botschaft im Wald - „Des is koa Scheißhaus“

Damit Pendler weiter aus Tirol einreisen können: Betriebe müssen sich bis Dienstag melden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare