+
Kuscheltiere gab es an diesem Christkindlmarkt-Stand. 

Lenggrieser Christkindlmarkt bezaubert 

Lenggries - Viel los war am Samstag auf dem Lenggrieser Christkindlmarkt "Lichterzauber".

Die Luft ist gewürzt von Buchenholzrauch, der aus Feuerschalen aufsteigt, von Nelken und Zimt, die in Rotwein köcheln und resch gebratenem Fleisch. Unzählige Kerzen säumen den Weg zu den einfach wie liebevoll geschmückten Buden auf dem Lenggrieser Christkindlmarkt „Lichterzauber“. Vor allem die Vereine tun sich mit ihrem Engagement hervor. Die Frauen vom Behinderten- und Versehrtensportverein zeigen, was sie über den Sommer gestrickt haben. Ein Freundeskreis aus Aschau ist extra angereist, um lustige Häkeltiere zu verkaufen. „Wir spenden unsere Einnahmen an ein Jugendhospiz in Hamburg“, sagt Dani Girnuweit (45).

Originelle Geschenke hat die Schülerübungsfirma angefertigt, darunter magnetische Steine und solide Vogelhäuschen. Wunderschönen Schmuck aus Dirndlstoff bietet Franziska Mader aus Lenggries an. Die Kindertagesstätte St. Josef stellt mit Hilfe von zwei Lamas und ihren Zwergerln eine lebende Krippe dar. Ein paar Schritte weiter hat der Waldkindergarten eine urige Hütte mit Feuerschalen aufgestellt. Begeistert braten Eltern und Kinder dort Stockbrot und Würstl.

Ganz schön heiß: Ein Bub schaut beim Stockbrot-Backen zu.

Der Ministrantenverein hat wohl den originellsten Glühwein – es gibt heißen Messwein. Christine Haslinger aus Arzbach und Martina Bauer aus Gaißach schmeckt’s „Der ist besser als der Wein in der Kirche“, so die Gaißacherin. „Junger Weißwein, eine leichte Zitronennote, auch Apfel und Zimt schmecke ich da“, sagt Haslinger und lacht.

Dazwischen dreht der Nikolaus seine Runden. Mit seinen 57 „Dienstjahren“ hat Klaus Wiedemann schon einiges erlebt. So einen Ansturm wie an diesem Samstagnachmittag allerdings noch nicht. Die über 500 Päckchen für die Kinder waren im Nu verteilt.

Am Kirchplatz hat die Bergwacht Lenggries ihren großzügigen Glühweinausschank in Betrieb genommen. Zwei Besucher kosten: „Der ist schön abgestimmt, feine Nelkennote, davon trinken wir sicher noch einen.“ Sie freuen sich, dass der Christkindlmarkt in Lenggries noch alpenländisch geprägt ist und nicht zu einem Weihnachtsmarkt verkommt. Auch das „Team Brauneck“ setzt auf Glühwein, um für ihr Skjöring-Rennen Aufmerksamkeit zu gewinnen. Ihr Getränk ist angeblich das stärkste auf dem ganzen Markt, heißt es. Sandra Freudenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stiftung Nantesbuch: Feuer und Flamme für „Moosbrand“
Es war das erste Festival, das die Stiftung Nantesbuch bei Bad Heilbrunn veranstaltete. „Moosbrand“, so der Titel, sollte ein dreitägiges Literatur- und Musikfest für …
Stiftung Nantesbuch: Feuer und Flamme für „Moosbrand“
Tipps gegen Langeweile: Das steht an am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das steht an am Montagabend
Gut besuchte Elektro-Flugtage in Greiling
Gut besuchte Elektro-Flugtage in Greiling
Ab Montag Baumaßnahmen am Blomberg
Am Blomberg wird in den nächsten Wochen und Monaten einiges gewerkelt: Sowohl der Rodelweg als auch die Bergbahn erhalten eine Auffrischung.
Ab Montag Baumaßnahmen am Blomberg

Kommentare