Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet
+
Eingespieltes Team: Paul Klima mit seinem Steinadler Bruno. 

Umzug nach Bad Tölz

Falkenhof: Abflug vom Brauneck verzögert sich

  • schließen

Eigentlich wollte Paul Klima mit seinem Falkenhof noch vor dem Winter von Lenggries in den Tölzer Ortsteil Roßwies ziehen. Ob aus diesem Vorhaben überhaupt noch etwas wird, ist ungewiss.

Bad Tölz/Lenggries – Paul Klima sitzt auf heißen Kohlen: Der Pachtvertrag für seinen Falkenhof am Fuße des Braunecks ist schon Ende des vergangenen Jahres ausgelaufen. „Ich habe noch mal eine Verlängerung ausgehandelt, aber spätestens im Juni oder Juli muss ich weg sein.“ Ob er wie ursprünglich geplant mit seinen Greifvögeln in den Tölzer Ortsteil Roßwies ziehen kann, ist allerdings fraglich: Das gut 1000 Quadratmeter große Areal liegt im Außenbereich, der grundsätzlich von jeglicher Bebauung freizuhalten ist. Da der Falkenhof in Lenggries ebenfalls in so einem Sonderbereich liegt, hatte Klima nicht damit gerechnet, dass es Probleme mit der Baugenehmigung geben könnte.

Tut es aber: Nicht nur das Landratsamt, auch die Untere Naturschutzbehörde sind mit der aktuellen Planung nicht einverstanden, teilt Behörden-Sprecherin Marlis Peischer in einer schriftlichen Stellungnahme mit. Denn: Die betreffende Fläche liegt zu allem Überfluss auch noch in einem FFH-Gebiet und unterliegt demnach speziellen Anforderungen an den Natur- und Landschaftsschutz. „Das Vorhaben Herrn Klimas könnte auch in einer Ortsrandlage, also im bauplanungsrechtlichen Innenbereich, verwirklicht werden“, schreibt Peischer.

Das sieht Klima anders. „Ich kann mit meinen Steinadlern nicht in die Nähe von Wohnhäusern ziehen“, betont der Tiertrainer, der sich mit seiner Filmtierschule weit über die Grenzen des Landkreises hinaus einen Namen gemacht hat. Denn die Greifvögel haben Klima zufolge ein sehr umfangreiches Beuteschema. Es besteht also die Gefahr, dass sie kleine Hunde, Katzen oder sonstige Kleintiere wie Kaninchen angreifen. „Und im Gewerbegebiet kann ich mir eine Falknerei auch nur schwer vorstellen.“

Die Volieren am Brauneck sind zu klein und nicht mehr zeitgemäß.

Seine aktuelle Situation bewertet Klima als „unzufriedenstellend“, vor allem für seine acht Vögel, die derzeit noch in den Volieren in Lenggries untergebracht sind. Deren Maße basieren nämlich noch auf alten Standards und sind aus Sicht von Klima viel zu klein. „Nach dem Umzug sollten die Tiere in eine 25 Meter lange und zehn Meter breite Voliere umziehen. Meine Tiere haben es verdient, würdig untergebracht zu werden“, sagt der 45-Jährige, der nach eigenen Angaben mehrmals täglich von seiner Wohnung in Bad Tölz nach Lenggries fährt, um nach seinen gefiederten Freunden zu sehen, die aus Kinofilmen wie „Wie Brüder im Wind“ mit Jean Reno bekannt sind.

Klima hat die Hoffnung auf einen Umzug nach Roßwies aber noch nicht aufgegeben und setzt auf persönliche Gespräche. „Ich weiß, dass die Behörden nur ihre Arbeit machen“, sagt der Tiertrainer. „Aber ich sehe keinen Grund, warum keine Lösung gefunden werden sollte.“ Klima schwebt eine Ausnahmeregelung vor.

Die gibt es zum Beispiel, wenn das Bauvorhaben „besondere Anforderungen an die Umgebung“ stellt, wie auch Landratsamts-Sprecherin Marlis Peischer bestätigt. Aus Sicht der Behörde scheidet so eine Privilegierung aber aus, eben weil eine Falknerei auch im bauplanungsrechtlichen Innenbereich verwirklicht werden könnte.

Gleichwohl würde es das Tölzer Landratsamt begrüßen, wenn Klima im Landkreis bleiben würde. Aber: „Auch wenn die Filmtierschule von Herrn Klima sehr erfolgreich ist, muss trotzdem das Baurecht beachtet werden. Es gilt für alle Bürger und ist die Norm, nach der das Kreisbauamt seine Entscheidungen trifft.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Termine des Tages: Das steht an am Freitag
Termine des Tages: Das steht an am Freitag
Hunderte Waffen werden abgegeben
Bis zum 1. Juli 2018 können illegale Waffen und Munition noch abgegeben werden, ohne dass man mit einer Strafe rechnen muss.
Hunderte Waffen werden abgegeben
Falscher Polizist fliegt auf
Nicht auf den Leim gegangen sind zwei Kochlerinnen einem Trickbetrüger. Sie fielen auf den falschen Polizisten nicht herein.
Falscher Polizist fliegt auf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend

Kommentare