+
Wegen des Leitungsbaus für das Nahwärmenetz ist die Marktstraße derzeit im Bereich zwischen Gästeinfo und Rathaus gesperrt. 

Baustelle

Lenggrieser Nahwärmenetz: Arbeiten gehen voran - Behinderungen für Autofahrer

  • schließen

Zurzeit haben es Verkehrsteilnehmer in Lenggries schwer. Wegen der Arbeiten am Nahwärmenetz kommt es immer wieder zu Sperrungen.

Lenggries – Einige Behinderungen gibt es seit einigen Wochen in Lenggries. Verantwortlich dafür ist wie berichtet der Bau des Nahwärmenetzes, über das künftig viele gemeindliche Einrichtungen wie Rathaus und Bücherei mit Wärme versorgt werden. Die Heizzentrale steht an der Schule. Angekommen ist der Leitungsbau in der Marktstraße, die ist derzeit im Bereich zwischen Rathaus und Stefan-Glonner-Straße gesperrt. In der kommenden Woche – von Montag, 22., bis einschließlich Mittwoch, 24. Juli – muss aber auch noch einmal die Geiersteinstraße zwischen Rathausplatz und den Einmündungen Kyreinstraße/Gebhartgasse gesperrt werden. Dann stehen dort Asphaltierungsarbeiten an, wie Martin Sappl vom Technischen Bauamt berichtet. Der Gehsteig ist frei, für den Schulbus und alle, die mit dem Auto zur Schule müssen, gelte aber wieder die bereits bekannte Umleitung über die Bachmairgasse. „Die Anlieger werden noch einmal gesondert informiert“, sagt Sappl.

Lenggries: Marktstraße bald wieder offen

In der Marktstraße dürfte der Leitungsbau Anfang der übernächsten Woche (KW 31) abgeschlossen sein. Asphaltiert wird dort zwar erst später, aber die Sperrung könnte dann aufgehoben werden, sagt Sappl.

Bereits Mitte nächster Woche (KW 30) beginnen die Arbeiten in der Stefan-Glonner-Straße im Abschnitt zwischen Markt- und Johann-Probst-Straße. „Die Anlieger können in dieser Zeit aber noch zu ihren Häusern fahren“, sagt Sappl. 

Vollsperrung ab 5. August - auch für die Anwohner

Ab 5. August wird der Abschnitt bis zur Schützenstraße in Angriff genommen. Das geht nur unter Vollsperrung. Drei Wochen wird das dauern. „Für die Anwohner werden Parkplätze unter anderem an der Schützenstraße ausgewiesen“, berichtet Sappl. Als letzter Abschnitt stehen die Leitungsarbeiten zur Bücherei und zum Alpenfestsaal auf dem Programm. Im Herbst soll alles fertig sein, dann wird die Gemeinde rund 3,3 Millionen Euro investiert haben.

Derweil nimmt auch die Heizzentrale an der Schule ihre Arbeit auf. Der Hackschnitzelkessel wird ab nächster Woche im Probebetrieb getestet. va

Lesen Sie auch:

Aus Hotel wird Kindergarten: Einblick in die Lenggrieser Großbaustelle

Großer Wechsel im Lenggrieser Rathaus: Drei wichtige Posten werden neu besetzt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Jahr nach tödlichem Bergunfall: Familie kehrt an Absturzstelle zurück
Vor einem Jahr starb Jeff Freiheit auf einer Wanderung in den Isarwinkler Bergen. Jetzt besuchte seine Familie die Absturzstelle - und bedankte sich bei den Helfern.
Ein Jahr nach tödlichem Bergunfall: Familie kehrt an Absturzstelle zurück
In einem Tölzer Biergarten: Blitz trifft Kellnerin 
Beim Gewitter am Samstagabend über dem Tölzer Land wurde eine Kellnerin vom Blitz getroffen.
In einem Tölzer Biergarten: Blitz trifft Kellnerin 
Maria sagt Servus: Tante-Emma-Laden in Gaißach schließt
Ein Stück Nahversorgung bricht in der Gemeinde Gaißach weg: Zum Monatsende schließt „Marias Kramerladen“ neben dem ehemaligen „Pulverwirt“.
Maria sagt Servus: Tante-Emma-Laden in Gaißach schließt
Sekundenschlaf führt zu Unfall: 39-Jähriger verurteilt
Glück im Unglück hatte ein Autofahrer (39), als ihm auf der Rückfahrt vom Skiausflug für einen Moment die Augen zufielen.
Sekundenschlaf führt zu Unfall: 39-Jähriger verurteilt

Kommentare