Sachbeschädigung

Lenggrieser Reifenstecher: Dieses Mal trifft‘s Radlbesitzer

Treibt hier wieder ein Reifenstecher sein Unwesen? Leidtragende sind dieses Mal allerdings nicht Autofahrer, sondern Radlbesitzer

Lenggries –  An drei Fahrrädern wurden jedenfalls zwischen Sonntag und Dienstag gegen 10.30 Uhr die Reifen beschädigt. Das Ganze ereignete sich vor einem Mehrfamilienhaus in der Bachmairgasse in Lenggries. 

Laut Polizei bemerkte ein 60-jähriger Lenggrieser, dass am Rad einer 64-Jährigen und in zwei Fahrrädern einer 63-jährigen Nachbarin Luft fehlte. Der Mann versuchte, die Reifen aufzupumpen. Das gelang allerdings nicht. Bei näherer Untersuchung stellte er fest, dass die Reifen kleine Löcher hatten. Es wird vermutet, dass diese mit einem spitzen Gegenstand verursacht wurden.

 Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 160 Euro. Hinweise werden unter Telefon 0 80 41/76 10 60 erbeten.  va

Leser Sie auch: Mann zersticht hunderte Reifen und Polizei lässt ihn immer wieder laufen - bis jetzt

Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

39.000 Kilometer zur Stadtradeln-Halbzeit
39.000 Kilometer zur Stadtradeln-Halbzeit
Erweiterungsbau an Tölzer Berufsschule eingeweiht: „Ein Tag der Freude“
Zwei Jahre Bauzeit, 5,3 Millionen Euro an Investition: Das sind die Eckdaten des Erweiterungsbaus der Tölzer Berufsschule. Am Montagnachmittag wurde an der Gudrunstraße …
Erweiterungsbau an Tölzer Berufsschule eingeweiht: „Ein Tag der Freude“
Leserfoto des Tages: Hier grüßt ein junges Murmeltier
Leserfoto des Tages: Hier grüßt ein junges Murmeltier
Zu stark in Kurve gebremst: Motorradfahrer stürzt und stirbt
Ein 31-jähriger Motorradfahrer hat nahe Kochel am See sein Leben verloren. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer und starb noch am Unfallort.
Zu stark in Kurve gebremst: Motorradfahrer stürzt und stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.