+

Truinkenheitsfahrt

Mit über 1,6 Promille gegen Straßenlaterne

  • schließen

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein Autofahrer aus der Gemeinde Lenggries und hat deshalb am Montagabend einen Verkehrsunfall verursacht. Nun ist er seinen Führerschein los

Lenggries - Der Autofahrer kam laut Polizeibericht am Montag gegen 19.30 Uhr in der Jachenauer Straße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte mit seinem Opel gegen eine Straßenlaterne und einen Absperrpfosten.

Ein Zeuge beobachtete, dass der Mann den Schaden kurz begutachtete und anschließend mit seinem Auto weiterfuhr – trotz des platten rechten Vorderreifens und erheblichem Schadens am Opel. Eine verständigte Streifenbesatzung ermittelte den Unfallfahrer aufgrund des notierten Kennzeichens und traf ihn an seiner Wohnadresse an. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest, worauf ein freiwilliger Alkotest durchgeführt wurde. Da der Wert bei über 1,6 Promille lag, wurde eine Blutentnahme auf der Dienststelle angeordnet. 

Dem Lenggrieser droht ein Führerscheinentzug sowie eine Geldstrafe, heißt es im Polizeibericht. Ferner muss er sich wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Selbst Jachenau ist nicht mehr so schwarz
Die CSU stürzt ab, die AfD steigt auf: Beide großen Trends der Bundestagswahl werfen im Landkreis viele Fragen auf. In einem herrscht weitgehend Einigkeit: An Konflikten …
Selbst Jachenau ist nicht mehr so schwarz

Kommentare