+
Symbolbild

Mofa-Fahrer bei Unfall leicht verletzt

  • schließen

Eine VW-Bus-Fahrerin übersah den jungen Mann auf dem Mofa - und rammte ihn. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Lenggries - Leichte Verletzungen zog sich ein 16-jähriger Lenggrieser bei einem Unfall am Dienstag zu. Laut Polizei fuhr er gegen 16.40 Uhr mit seinem Mofa auf dem Bahnhofsplatz vom Gewerbegebiet kommend in Richtung Bahnhof. Als der vor ihm fahrende grüne VW-Bus auf Höhe des Raiffeisen Bau- und Warencenters auf den linken Fahrstreifen fuhr, dachte der Lenggrieser, dass der Bus nach links abbiegen wolle. Als er an dem Bus rechts vorbei fuhr, bog dieser aber ohne zu blinken nach rechts ab. Durch den Zusammenstoß kam der Mofa-Fahrer rechts von der Straße ab und stieß gegen den geparkten Ford eines Greilingers (42). Nachdem die Fahrerin des VW-Busses sich nach dem Wohlbefinden des Lenggriesers erkundigt hatte, fuhr sie davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Der Mofa-Fahrer erlitt durch den Unfall Schürfwunden am rechten Knie und rechten Ellbogen. Der Sachschaden am Mofa beträgt etwa 300 Euro. Wer Angaben zum Unfall machen kann, wird gebeten, sich unter 0 80 41/76 10 60 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Kesselberg: Mazda landet wegen Porsche in Bachbett
Ein schwerer Unfall hat sich am Freitag am Kesselberg ereignet. Ein Mazda landete dabei in einem Bachbett, nachdem er einem Porsche ausweichen musste. Der dritte Unfall …
Schwerer Unfall am Kesselberg: Mazda landet wegen Porsche in Bachbett
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Anton Lämmles großer Traum von der Bühne
Anton Lämmle hat wegen einer psychischen Erkrankung schwere Zeiten hinter sich. Seit Jahren lebt er in einer betreuten Einrichtung in Bad Tölz. Jetzt hat er einen großen …
Anton Lämmles großer Traum von der Bühne
Folk von Mountain Lake Vista im Tölzer Pub
Folk von Mountain Lake Vista im Tölzer Pub

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.