+
Symbolbild

Räder am Lärchkogel gestohlen

Mountainbike-Dieb geht in den Bergen um 

  • schließen

Fall - Erneut hat im Bereich Fall in freier Natur ein Mountainbike-Dieb zugeschlagen.

Wie die Polizei mitteilt, war an Allerheiligen ein Ehepaar aus Gilching (Kreis Starnberg) von Fall in Richtung Lärchkogel geradelt. Unterhalb des Gipfels ließen der 63-Jährige und seine Frau (59) die Fahrräder stehen und ketteten sie an einem Wegweiser fest. Als sie zwei Stunden später zurückkamen, waren die Mountainbikes mitsamt der daran befestigten Helme weg. 

Beide Räder sind von der Marke Canyon und haben die Farben blau und rot. Die Beute ist rund 4300 Euro wert. Die Fahrräder von zwei Bekannten, die mit den gestohlenen Zweirädern zusammengekettet waren, verschmähte der Dieb. 

Ein ähnlicher Fall hatte sich vor gut zwei Wochen in der Nähe ereignet: Damals hatte ein Paar seine Räder beim Aufstieg zum Demmeljoch an einem Baum abgestellt und versperrt. Ein Dieb nahm das Mountainbike des Reichersbeurers mitsamt Kabelschloss mit, das seiner Freundin ließ er stehen (wir berichteten). Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Baum trifft beinahe Bichler Ehepaar
Das hätte schlimm ausgehen können: Bei Fällarbeiten im Lainbachtal wurde ein Ehepaar beinahe von einem Baum getroffen. Gegen den Mann, der dafür verantwortlich ist, …
Baum trifft beinahe Bichler Ehepaar
Motorradfahrer prallt gegen Opel
3000 Euro Schaden entstand am Montag bei einem Unfall bei Bad Tölz. Und die Feuerwehr musste ausrücken.
Motorradfahrer prallt gegen Opel

Kommentare