+
An ihrem neuen Arbeitsplatz hat sich Ursula Neff bereits gut eingefunden.

Personalwechsel an Grundschule

Neue Lenggrieser Rektorin: Fasziniert von der Lust am Lernen

  • schließen

Von München-Solln in den Isarwinkel: Ursula Neff ist neue Rektorin der Grundschule Lenggries.

Lenggries – „Miteinander füreinander“. So lautet das Motto der Grundschule Lenggries. Ausgedacht hat es sich die neue Rektorin, Ursula Neff.

Genau genommen war dieses Leitmotiv schon immer im Schulprofil verankert, Neff brachte es auf eine griffige Formel. Ansonsten plant die Nachfolgerin von Brigitte Berger keine großen Neuerungen. „Ich habe eine wunderbar geführte Schule übernommen, die Kinder und Kollegen sind sehr nett.“ Handlungsbedarf sieht die Pädagogin nur bei der fehlenden Präsenz der Schule im Internet: In den nächsten ein bis zwei Jahren will sie eine Homepage entwickeln.

In ihre neuen Aufgaben hat sich Neff bereits gut eingefunden. Geholfen haben ihr dabei die Erfahrungen als Schulleiterin, über die sie bereits verfügt. Als studierte Volksschullehrerin stand sie zuletzt einer Mittelschule im Münchner Stadtteil Solln vor. Der Wechsel in den Isarwinkel lag für die Mutter einer erwachsenen Tochter nahe: Sie lebt in Bad Tölz. Außerdem mache es ihr Spaß, sich immer wieder auf verschiedene Altersgruppen einzustellen.

Am besten an ihrem Beruf gefällt ihr aber etwas anderes: Kinder dabei begleiten zu dürfen, wie sie sich entfalten und entwickeln. „Das ist schön zu beobachten.“ Auch die kindliche Neugier und die Lust am Lernen faszinieren und inspirieren Neff gleichermaßen. Als Anhängerin von Maria Montessori („Hilf mir, es selbst zu tun“) durchlief Neff nach ihrem Studium in München zusätzlich eine Ausbildung in Montessori-Pädagogik.

Viel Zeit fürs Unterrichten bleibt Neff als Rektorin aber nicht. Zum Ausgleich zu ihrem vollen Terminkalender ist sie gerne in der Natur unterwegs. Außerdem tanzt sie leidenschaftlich gerne, nämlich Standard und Latein.

Neff selbst war übrigens eine verträumte Schülerin. „Deshalb habe ich viel Verständnis für verträumte Kinder“, sagt Neff und lacht. In den Schoß gefallen sei ihr in der Schule bei Weitem nicht alles, vieles habe sie sich erarbeiten müssen. „Aber das war es wert.“ Und genau das will sie ihren Schülern vermitteln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
Edmund Stoiber bewegt immer noch die Menschen: Zahlreiche Zuhörer
Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland
Große Koalition ja oder nein? Auf einem Sonderparteitag in Bonn wird die SPD an diesem Sonntag darüber abstimmen, ob auf Basis der Sondierungsgespräche …
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland

Kommentare