Ein Maurer verputzt eine Wand an einem Haus.
+
Beim Hausbau ist ein Bauherr in Lenggries eklatant von den genehmigten Maßen abgewichen.

Abweichungen festgestellt

Neuer Bauantrag für ein bestehendes Haus in Lenggries

  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    vonVeronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Eine Baukontrolle brachte es ans Licht: Ein Haus im Lenggrieser Ortsteil Letten wurde anders gebaut, als es genehmigt war. Das war nun Thema im Gemeinderat.

Lenggries – Um einen ungewöhnlichen Bauantrag ging es in der Lenggrieser Gemeinderatssitzung. Ungewöhnlich ist dabei nicht das Gebäude an sich, sondern der Zeitpunkt der Antragstellung. Das Haus im Ortsteil Letten steht nämlich bereits seit einigen Jahren.

Der ursprüngliche Bauantrag stammt aus dem Jahr 2002, 2003 wurde eine Tektur eingereicht, wie Bauamtsleiter Ronny Bousseljot erläuterte. Nun sei bei einer Baukontrolle festgestellt worden, dass das gebaute Haus weder in den Maßen noch in der Nutzung dem Antrag entspricht. Es sei rund zehn Prozent größer, zudem werde das Dachgeschoss für Wohnzwecke genutzt, so Bousseljot. Tatsächlich sind die Abweichungen so groß, dass das Landratsamt der Meinung ist, dass „ein anderes Bauwerk als das genehmigte“ errichtet wurde. Daher stehe dort nun „ein nicht genehmigtes Gebäude“, so Bousseljot.

Um das zu ändern, hat der Bauherr nun noch einmal einen Bauantrag eingereicht – jetzt mit den richtigen Maßen. Zudem soll neben anderen Änderungen das Dachgeschoss zum Speicher zurückgebaut werden.

Grundsätzlich erscheine das Vorhaben im Außenbereich genehmigungsfähig, sagte der Bauamtsleiter – sofern die landwirtschaftliche Privilegierung vorliege. Der Gemeinderat erteilte sein Einvernehmen. Dagegen stimmte nur Sabine Gerg (SPD): „Was schafft das für eine Vorbildfunktion?“, fragte sie. „Da denkt sich doch jeder andere Bauherr: Mei, dann bau ich halt größer und lasse es nachgenehmigen.“

Laufend aktuelle Nachrichten aus der Region finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Landwirtschaftliches Nebengebäude brennt 
Tölz live: Landwirtschaftliches Nebengebäude brennt 
Schule in Bad Tölz: Klasse muss wegen Corona-Fall in Quarantäne
Schule in Bad Tölz: Klasse muss wegen Corona-Fall in Quarantäne
Verstärkeramt in Kochel: Abriss wohl kaum noch zu verhindern
Verstärkeramt in Kochel: Abriss wohl kaum noch zu verhindern
Reichersbeuern: Krematorium für Tiere geplant
Reichersbeuern: Krematorium für Tiere geplant

Kommentare