Zauberhafte Momente erlebten die Kinder vom Gaißacher Kindergarten im Klettergarten. 
+
Zauberhafte Momente erlebten die Kinder vom Gaißacher Kindergarten im Klettergarten. 

Neues Freizeitangebot 

Magische Geschichten vom Brauneck

  • Felicitas Bogner
    vonFelicitas Bogner
    schließen

Einen verzauberten Vormittag erlebten am Dienstag die 15 Zwergerl vom Gaißacher Kindergarten bei der Premiere der neuen Märchenstunde im Klettergarten am Brauneck.

Lenggries – Das Betreiber-Paar Axel Berger und Simone Heitinga haben die Corona-Pause genutzt und ein magisches Programm erarbeitet. Künftig können Gruppen die Märchenstunde buchen, ab Herbst 2020 soll es auch öffentliche Termine geben. Grundsätzlich gelten auch hier die staatlichen Hygiene- und Abstandsregelungen.

Öffentliche Märchenstunden ab Herbst 2020 geplant 

Zu Beginn der Märchenreise „Professor Celsius und der Süßigkeitenbaum“ verwandelte sich Axel Berger in einen Zauberer, der am fiktiven Nebelberg (Brauneck) lebt. Es gibt verschiedene von Heitinga eigens verfasste Märchen. Die Gaißacher Kindergartenkinder suchten bei der aktiven Mitmachgeschichte einen Schlüssel zu einem verhexten Süßigkeiten-Baum, der Witze erzählt. Nach einer Geschichte, die Berger aus einem rauchenden Buch vorlaß, tauchte die Gruppe in die Welt des Nebelbergs über ein Eintrittstor in Form einer Wellenrutsche ein. Auf ihrer Suche nach dem magischen Schlüssel wurde ihnen neben einer kleinen Feuershow mit brennendem Schwert auch noch eine spielerisch eingebaute Luftakrobatik von Heitinga geboten, die früher unter anderem mit dem Cirque du Soleil international auf Tournee war. Am Ende fanden die Kinder den im Nebel stehenden Zauberbaum, aus dem Seifenblasen blubberten, und konnten dank dem gefundenen Schlüssel auch an die süßen Leckereien heran. 

Feuershow und Luftakrobatik 

Oben auf dem Baum kreierte Berger derweil frische holländische Mehl-Süßspeisen und seilte sie auf einem silbernen Tablett zu den hungrigen Kindern hinab. Nach zirka 40 Minuten war die maßgeschneiderte Show-Einlage zu Ende und die Kindergartengruppe ging – von den magischen Zaubereinlagen beeindruckt – wieder nach Hause.    

Auch interessant: 

Rodeln am Blomberg und Klettern im Hochseilgarten Lenggries wieder möglich

Corona-Auswirkungen: Fürs Klettern gibt es eine „tagesfrische Ausrüstung“ für jeden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Demo in Kochel: Nicht gegen Ausflügler, nur gegen den Stau
Eine „verkehrsentspannende Lösung" wünschen sich die Kochler für ihren Ort. Am 22. August wollen sie dafür auf die Straße gehen.
Demo in Kochel: Nicht gegen Ausflügler, nur gegen den Stau
Benediktbeurer Salesianer fordern: Verbot von Schulfahrten beenden
Ein Ende des Verbots von mehrtägigen Schul- und Klassenfahrten fordern die Salesianer Don Boscos in einem Positionspapier. Die Deutsche Provinz des Männerordens macht …
Benediktbeurer Salesianer fordern: Verbot von Schulfahrten beenden
Tölz live: Vorschau auf Donnerstag
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Donnerstag

Kommentare