+
Das bestehende Kreispflegeheim in Lenggries wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Gemeinde hat die Wahl

Neues Pflegeheim in Lenggries: Mehrere Bewerber wollen‘s machen

  • schließen

Es war lange ein hart umkämpftes politisches Thema: Wer soll künftig das Pflegeheim Lenggries betreiben? Jetzt werden die Weichen für die Auswahl des Trägers gestellt. So geht es weiter:

Lenggries– Die Gemeinde Lenggries hat die Qual der Wahl: Wie Bürgermeister Werner Weindl auf Anfrage erklärt, liegen „einige Bewerbungen“ von möglichen Betreibern für das neue Pflegeheim vor, das die Gemeinde errichten möchte. Wer zum Zug kommt, das wird demnächst in einer Arbeitsgruppe beraten.

Der Kompromiss zur Zukunft des Kreispflegeheims an der Karwendelstraße war wie berichtet nach zähem Ringen zwischen Landkreis und Gemeinde zustande gekommen: Die Gemeinde wird nun als Bauträger des nötig gewordenen Ersatzneubaus auftreten und die dafür nötige zweistellige Millionen-Investition stemmen. Vom bisherigen Pflegeheim-Betreiber, dem Landkreis, kommt Unterstützung in Form eines Darlehens, das 30 Jahre lang zinslos bleibt. Außerdem bezahlt der Landkreis einen Zuschuss von 15.000 Euro pro Pflegeplatz – den bekommt allerdings jeder, der baut und damit neue Heimplätze schafft. Betreiber des künftigen Heims soll ein privater Träger werden.

Genau dessen Auswahl ist aktuell der nächste konkrete Schritt. Dazu wurde eine Auswahl möglicher Betreiber angeschrieben. „Das waren in erster Linie freie, gemeinnützige Träger“, berichtet Weindl. „Es waren auch einige dabei, die von selbst auf uns zugekommen sind.“ Bei einem Besichtigungstermin am 13. November hätten Interessenten die Gelegenheit gehabt, sich vor Ort ein Bild zu machen. „Das wurde sehr gut angenommen“, sagt Weindl.

Wie viele Rückmeldungen bis zum Einsendeschluss am vergangenen Freitag eingegangen sind, darüber möchte Weindl derzeit aus Rücksicht auf die Bewerber nicht öffentlich Auskunft geben. Nur so viel: „Es sind genügend, sodass wir gut auswählen können.“ Von den angeschriebenen Betreibern seien auch „ein paar Absagen gekommen“, etwa weil man gerade andere Projekte verfolge.

Pflegeheim Lenggries: Baubeginn frühestens 2021

Wie geht es jetzt weiter? Zunächst würden die eingegangenen Bewerbungen durch ein auf den Sozial- und Pflegebereich spezialisiertes Beratungsbüro gesichtet und auf Vollständigkeit geprüft. Fehlende Unterlagen müssten gegebenenfalls nachgefordert werden. Eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe werde dann eine engere Auswahl von Bewerbern bilden, mit denen man in Gespräche gehen werde. Der Arbeitsgruppe gehören von Seiten der Gemeinde je zwei Vertreter der beiden Gemeinderatsfraktionen, Bürgermeister Weindl sowie Rathaus-Geschäftsführerin Heidi Kiefersauer an. Der Landkreis ist in Person von Landratsamts-Abteilungsleiter Wolfgang Krause und Ingo Kühn, Prokurist der Kreisklinik Wolfratshausen (und somit des bisherigen Heimbetreibers) vertreten. Die Arbeitsgruppe hatte laut Weindl im Vorfeld eine „Bewertungsmatrix“ erarbeitet, also eine Art Katalog von Kriterien und Prioritäten, nach denen der Heimbetreiber ausgesucht werden soll.

Lesen Sie auch: Pflegeheim: So hilft der Kreis der Gemeinde

Ursprünglich war geplant, dass die Arbeitsgruppe noch vor Weihnachten eine Vorauswahl tätigt. „Aber heuer werden wir es wahrscheinlich nicht mehr schaffen“, räumt Weindl ein. Er fasst nun ins Auge, dass dem Gemeinderat möglichst in der Februar-Sitzung 2019 ein Vorschlag zur Abstimmung unterbreitet wird. Auch der Kreistag beziehungsweise Kreisausschuss werde der Auswahl noch zustimmen müssen.

Steht der Betreiber dann fest, soll er in von Anfang an in die Bauplanungen eingebunden werden. „Dass das so frühzeitig passiert, haben die Bewerber einhellig begrüßt“, sagt der Bürgermeister. Er hofft, dass im Lauf des kommenden Jahres die Entwurfs- und Genehmigungsplanung stehen könnte, sodass die Gemeinde Ende 2019 die Baugenehmigung beantragen könne. Erster realistischer Termin für die Ausschreibung der Bauleistungen sei der Winter 2020/21.

Auch interessant: Autofahren im Alter? Für Senioren ein emotionales Thema

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diese Geschenke sind fair - und bringen nachhaltige Freude
Das „Fest der Liebe“ ist meist das Fest des Konsums. Statt auf Massenware kann man dabei auch auf Produkte setzen, mit denen man zudem ein gutes Gefühl mitverschenkt.
Diese Geschenke sind fair - und bringen nachhaltige Freude
Wenn Plastik im Biomüll auftaucht
Kompostierbare Plastiktüten für den Biomüll und leere Versprechungen, es gebe umweltfreundliche Verpackungen: All das ist für die WBV Quarzbichl ein Ärgernis, wie ein …
Wenn Plastik im Biomüll auftaucht
Tölz Live: Veranstaltungstipps für das Wochenende: Vom Flamenco-Abend bis zu Christkindlmärkten im Tölzer Land
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Veranstaltungstipps für das Wochenende: Vom Flamenco-Abend bis zu Christkindlmärkten im Tölzer Land
Tölzer Stausee: Ufer wird befestigt
Eifrig gearbeitet wurde in den vergangenen Tagen unterhalb des Tölzer Stausees. 
Tölzer Stausee: Ufer wird befestigt

Kommentare