Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
Heitere Gesellschaft: Szenenfoto aus dem Theaterstück Klassentreffen der Hohenburger Gymnasiastinnen. 

St.-Ursula Gymnasium 

„Klassentreffen“-Premiere weckt Hohenburger Theaterlust

  • schließen

Sie haben als Laien angefangen ein Theaterstück im Rahmen eines Schulseminars zu schreiben. Die Premiere war ein voller Erfolg. 

Lenggries – Rundum zufrieden ist Christine Hoyer mit ihren theaterspielenden Schülerinnen. Neun Mädchen und ein Lehrer des P-Seminars des St.-Ursula-Gymnasiums auf Schloss Hohenburg haben nun das Stück „Das Klassentreffen“ auf die Bühne gebracht. Besonders gut gelaufen sind die Vorstellungen auch für die Lebenshilfe Bad Tölz. Dank der spendablen Zuschauer darf sich die Kreisvereinigung nämlich über eine großzügige Spende der Theater-Mädchen freuen.

Dabei war das Theater mit den älteren Schülerinnen eine Premiere in Hohenburg. Bislang hat Christine Hoyer nur mit der Unterstufe Stücke einstudiert. Und auch für die Mädchen war es Neuland. „Bis auf eine Schülerin, haben alle noch nie Theater gespielt“, erzählt die Lehrerin. Das Stück hat das P-Seminar zusammen mit Hoyer im Sommer geschrieben, im Herbst begannen die Proben. Einmal pro Woche zwei Unterrichtsstunden wurde geprobt. Bei einem Workshop gab es von dem Reichersbeurer Schauspieler Klaus Steinbacher zudem noch wertvolle Tipps.

P-Seminar hat Stück selber geschrieben 

Und die haben sich gelohnt. Nachdem die Prostituierte Steffi, gespielt von Zoe Strobl, erwacht und zunächst nicht mehr weiß, wer sie ist, wo sie ist und was passiert ist, erinnert sie sich erst langsam wieder daran, dass sie ein Klassentreffen organisiert hat. Doch was ist aus den alten Schulfreunden geworden? Emil (Johanna Ehrl), ist heute taxifahrender Philosophiestudent, Landwirt und Landrat Jo (Helena Gröbmair) steckt mitten im Wahlkampf, und Lothar (Franziska Pechlaner) hat sich vom coolen Lolli zum Pfarrer entwickelt. Aber auch bei Schauspielerin Charly (Lina König), Esoterikerin Kalindra (Sophie Kell), Hausfrau und Mutter Anne (Jessica Bickel) und Rechtsanwalt Gerry (Ariane Lehmann) läuft nicht alles nach Plan. Einzig Kriminalhauptkommissar Hubsi (Paula Eriskat) ist das geworden, was er schon immer werden wollte.

Schülerinnen sorgten für viele Lacher und regten Publikum zum Nachdenken an 

Mit Rückblicken auf ihr Leben als Jugendliche und auch mit neuen Geschichten sorgten die Theater-Mädchen für viele Lacher im Publikum und regten mit aktuellen Themen auch zum Nachdenken an. Unterstützt wurden die Schülerinnen von Laura Weiß am Schlagzeug, und auch Lehrer Michael Weiß gab auf der Bühne sein Bestes.

1300 Euro Spenden für Lebenshilfe 

Schon die erste Vorstellung war laut Hoyer gut besucht, in der zweiten waren dann sogar alle Stühle in der Gymnasium-Turnhalle besetzt. „Das Theater ist super gelaufen“, sagt Hoyer. „Die Zuschauer waren begeistert und wir haben viele Spenden erhalten.“ Rund 1300 Euro landeten am Ende im Körbchen für die Lebenshilfe

Lesen Sie auch: Schultheater: Magische Bibliothek in Benediktbeuern 

Lesen Sie auch:Zwegerl-Aufstand lässt Vorführung platzen 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Noteinsätze vonTierärzten sind jetzt teurer
Seit Mitte Februar gilt eine Änderung in der Gebührenordnung für Tierärzte. Wenn man außerhalb der regulären Tierarzt-Sprechstunde ärztliche Hilfe braucht, wird es nun …
Noteinsätze vonTierärzten sind jetzt teurer
Kommunalwahl 2020: Tobias Raphelt (SPD) will ein Lenggries, „das sich nicht verkauft“
Tourismus, Wohnungsbau und die leerstehende Kaserne: In Lenggries gibt es viele Themen. Das will Tobias Raphelt, Bürgermeisterkandidat der SPD, anpacken.
Kommunalwahl 2020: Tobias Raphelt (SPD) will ein Lenggries, „das sich nicht verkauft“
120 Jahre FC Bayern: Vier Fans aus dem Landkreis erklären, was sie an ihrem Klub lieben
Seit 120 Jahre gibt es den FC Bayern. Rund 360 000 Anhänger haben sich weltweit in knapp 4500 Fanklubs zusammengeschlossen. Für manche Fans geht die Liebe zu ihrem Klub …
120 Jahre FC Bayern: Vier Fans aus dem Landkreis erklären, was sie an ihrem Klub lieben
Tölz live: Vorschau auf Freitag
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Freitag

Kommentare